Die Bundeshauptstadt

1. Bezirk - Innere Stadt

Die Innere Stadt ist der 1. Gemeindebezirk und gleichzeitig der alte Stadtkern der österreichischen Bundeshauptstadt Wien. Bis zu den ersten Eingemeindungen 1850 war sie auch weitestgehend deckungsgleich mit dem Stadtgebiet. Ursprünglich war sie in vier Viertel unterteilt, die nach wichtigen Stadttoren benannt waren: Stubenviertel (Nordosten), Kärntner Viertel (Südosten), Widmerviertel (Südwesten), Schottenviertel (Nordwesten).

Der 1. Bezirk zählt mit ca. 100.000 Beschäftigten die meisten Arbeitnehmer aller Wiener Bezirke, was auf die Präsenz etlicher Verwaltungsbehörden, den Tourismus sowie die vielen Firmensitze aufgrund der zentralen Lage zurückzuführen ist.

Geographie: Der 1. Bezirk "Innere Stadt" liegt im Zentrum der Stadt Wien. Er grenzt im Nordosten an den Bezirk Leopoldstadt, im Osten an den 3. Bezirk Landstraße, im Süden an die Bezirke Wieden und Mariahilf, im Westen an den 7. Bezirk Neubau und den 8. Bezirk Josefstadt sowie im Norden an den Alsergrund. Die Grenze zu diesen Bezirken verläuft ab der Urania folgendermaßen: Wienfluss, Lothringerstraße, Karlsplatz, Getreidemarkt, Museumsplatz, Museumstraße, Auerspergstraße, Landesgerichtsstraße, Universitätsstraße, Maria-Theresien-Straße und Donaukanal.

Geschichte: Die Ursprünge der Inneren Stadt reichen zurück bis zu einer keltischen Siedlung und dem später errichteten römischen Legionslager Vindobona. Bis zur Eingemeindung der Vorstädte im Jahr 1850 war die Geschichte der Stadt Wien zugleich jene des heutigen 1. Bezirks. Aber auch danach blieb die Innenstadt das politische, wirtschaftliche und geistliche Zentrum der Stadt.

Bevölkerungsentwicklung: Im Jahre 1869 lebten im Bezirksgebiet 68.079 Menschen. Seit dem Höchststand von fast 73.000 Einwohnern im Jahre 1880 war die Bevölkerungsentwicklung rückläufig. Im Jahre 2009 wurde mit knapp unter 17.000 Menschen der niedrigste Wert verzeichnet. Die Innere Stadt ist der bevölkerungsärmste Bezirk in Wien.

Bevölkerungsstruktur: Der Anteil der Menschen, die 60 Jahre und älter sind, ist mit 28,1 % überdurchschnittlich, da im gesamten Wiener Stadtgebiet dieser Anteil 22,2 % beträgt. Der Anteil der Bevölkerung unter 15 Jahren betrug 9,8 %. Der Anteil der weiblichen Bevölkerung liegt mit 53,3 % ebenfalls über dem Durchschnitt Wiens.

Wappen: Das Wappen des 1. Bezirks zeigt ein weißes Kreuz auf rotem Grund. Es ist gleichzeitig auch das Wiener Wappen. Das heute verwendete Wappen ist erstmals aus den 70er Jahren des 13. Jahrhunderts belegt, wo es auf die so genannten „Wiener Pfennige“ geprägt wurde. Vermutet wird, dass das Wappen auf die Fahne der königlichen Truppen im Mittelalter zurückgeht, da die Sturmfahne der Truppen zur Zeit Rudolfs I. ähnlich gestaltet war.

Sehenswertes in der Inneren Stadt: 80-jähriger Rosenstrauch im Volkgarten - Abraham-a-Sancta-Clara-Denkmal - Adolf Schärf-Denkmal - Akademie der bildenden Künste - Akademie der Wissenschaften - Akademische Gymnasium - Albertina - Albrechtsbrunnen - Altes Rathaus - Am Hof - Andreas Zelinka Denkmal im Stadtpark - Andromedabrunnen - Ankerhaus - Ankeruhr - Annahof - Annakirche - Anton Bruckner Denkmal im Stadtpark - Apotheke zum weißen Engel - Augustinerkirche - Austriabrunnen - Äußere Burgtor - Ballgasse - Ballhausplatz - Basiliskenbrunnen - Beethovenplatz - Beethoven-Skulptur von Markus Lüpertz - Befreiung-der-Quelle-Brunnen - Bellonabrunnen - Bernardikapelle - Blutgasse - Böhmische Hofkanzlei - Börse - Brandstätte - Braunbastion - Brunnen im Rathauspark - Bundeskanzleramt - Bundespräsidentschaftskanzlei - Bürgerliches Zeughaus - Burggarten - Burgtheater - Café Central - Café Diglas - Café Frauenhuber - Café Griensteidl - Café Hawelka - Café Imperial - Café Landtmann - Café Meierei - Café Mozart - Café Museum - Café Prückel - Café Schottenring - Café im Schottenstift - Café Schwarzenberg - Churhaus - Clemens Maria Hofbauer-Denkmal - Cortisches Kaffeehaus - Danubiusbrunnen - Delphinbrunnen - Deutschordenskirche - Die Macht zu Lande - Die Macht zur See - Doblhoffgasse - Donnerbrunnen - Dominikanerkirche - Donaunixenbrunnen - Donauweibchenbrunnen im Stadtpark - Dorotheerkirche - Dorotheerkloster - Dorotheum - Dreimäderlhaus - Erzbischöfliches Palais - Evangelische Stadtkirche - Hans Makart Denkmal im Stadtpark - Fischertor - Franz-Joseph-Kaserne - Franz Lehár Denkmal im Stadtpark - Franz Schubert Denkmal im Stadtpark - Franz-Stephan-Denkmal im Burggarten - Franziskanerkirche - Freisingerhof und Trattnerhof - Freyung - Generalihof - Georgskirche - Goethe-Denkmal - Graben - Grabenbrunnen - Grabenhof - Griechenkirche zur hl. Dreifaltigkeit - Grillparzer-Denkmal im Volkgarten - Großer Federlhof - Haas-Haus - Handwerksmeister Gedenktafel - Hannakenbrunnen - Heiligenkreuzerhof - Heiligenkreuzkapelle - Heiltumstuhl - Heinrich-Jasomirgott-Brunnen - Heldenplatz - Herkulesbrunnen - Herrengasse - Hochhaus Herrengasse - Hofburg - Hofburgkapelle - Hohe Brücke - Hoher Markt - Hotel Bristol - Hotel Imperial - Hotel Orient - Hotel Sacher - Irene-Harand-Hof - Isterbrunnen - Jerusalem-Stiege - Jesuitenkirche - Johann Andreas von Liebenberg Denkmal - Johann Strauß Denkmal im Stadtpark - Johannes Brahms Denkmal im Resselpark - Jordan-Haus - Josef-Labor-Denkmal - Josephsbrunnen - Judenplatz - Justizpalast - Kaiser Franz Joseph I. Denkmal im Burggarten - Kaiser Franz Joseph I. Denkmal vor der Albertina - Kaiserin Elisabeth-Denkmal im Volksgarten - Kaisergruft - Kaiserliches Zeughaus (Oberes Arsenal) - Kaiserliches Zeughaus (Unteres Arsenal) - Kapuzinergruft - Kapuzinerkirche - Kärntnerstrasse - Kärntnertor - Karolinentor - Kastalia-Brunnen - Katzensteigtor - Kirche am Hof - Kirche zur heiligen Dreifaltigkeit - K.K. Telegrafen Centrale - K.u.k. Kriegsministerium - Klemens Maria Hofbauer-Denkmal - Klosterkirche St. Hieronymus - Knabe mit Delfin - Kornhäuselturm - Königinkloster - Kreisky-Brunnen - Kunsthistorisches Museum - Küssdenpfennig-Haus - Kursalon Hübner - Landesgerichtsstraße - Lapislazuli-Brunnen - Laurenzertor - Leopold Figl-Denkmal - Lessing-Denkmal am Judenplatz - Loretokapelle - Lugeck - Lutherische Stadtkirche - Malteserkirche - Maria am Gestade - Mariensäule am Hof - Michaelergruft - Michaelerkirche - Minervabrunnen - Ministerienbrunnen - Minoritenkirche - Mölkerbastei - Mosesbrunnen - Mozartstatue im Burggarten - Morzinplatz - Nationalbibliothek - Naturhistorisches Museum - Neue Burg - Neuer Markt - Opernbrunnen - Palais Arnstein - Palais Bartolotti-Partenfeld - Palais Batthyany - Palais Brassican-Wilczek - Palais Breuner - Palais Caprara-Geymüller - Palais Cavriani - Palais Coburg - Palais Collalto - Palais Colloredo-Mansfeld - Palais Corbelli-Schoeller - Palais Dietrichstein (Dorotheergasse) - Palais Dietrichstein (Minoritenplatz) - Palais Dumba - Palais Ephrussi - Palais Epstein - Palais Equitable - Palais Erdödy - Palais Erdödy Fürstenberg - Palais Erzherzog Carl - Palais Erzherzog Ludwig Viktor - Palais Erzherzog Wilhelm - Palais Eschenbach - Palais Eskeles - Palais Esterhazy (Kärtnerstraße) - Palais Esterhazy (Wallnerstraße) - Palais Ferstel - Palais Fürstenberg - Palais Gomperz - Palais Gutmann - Palais Hardegg - Palais Harrach - Palais Helfert - Palais Henckel-Donnersmarck - Palais Herberstein - Palais Hoyos - Palais Kaiserstein - Palais Kinsky - Palais Kolowrat-Liebsteinsky - Palais Königswarter - Palais Lamberg - Palais Larisch-Mönich - Palais Leitenberger - Palais Lieben-Auspitz - Palais Liechtenstein - Palais Lobkowitz - Palais Lubomirski - Palais Lützow - Palais Modena - Palais Mollard-Clary - Palais Montenuovo (Löwelstraße) - Palais Montenuovo (Strauchgasse) - Palais Neupauer-Breuner - Palais Niederösterreich (Niederösterreichisches Landhaus) - Palais Obizzi - Palais Ofenheim - Palais Paar - Palais Pálffy (Josefsplatz) - Palais Pálffy (Wallnerstraße) - Palais Pallavicini - Palais Porcia - Palais Prinz Eugen - Palais Questenberg - Palais Rabutin - Palais Rottal - Palais Savoyen-Carignan - Palais Schey von Koromla - Palais Schönborn-Batthyány - Palais Schwarzenberg - Palais Seitern - Palais Sina - Palais Starhemberg (Dorotheergasse) - Palais Starhemberg (Minoritenplatz) - Palais Sturany - Palais Todesco - Palais Trauttmansdorff - Palais Triangi - Palais Wertheim - Palais Windischgraetz - Pallas-Athene-Brunnen - Palmenhaus - Palmenhausbrunnen - Parlament - Pasqualati-Haus - Pestsäule - Peterskirche - Pietàkapelle - Postsparkasse - Providentiabrunnen - Ringstraße - Ringtheater (ehem.) - Ringturm - Robert Stolz Denkmal im Stadtpark - Ronacher - Raab-Denkmal im Volksgarten - Rathaus - Renaissancebrunnen im Amalientrakt - Republikdenkmal - Reformierte Stadtkirche - Regierungsgebäude - Ringstraßen-Galerien - Rotenturmtor - Römermuseum - Rudolf von Alt-Denkmal - Ruprechtskirche - Ruprechtsstiege - Ruprechtsviertel - Salvatorkapelle - Savoysches Damenstift - Säule der Antagonismen - Schottenkirche - Schottenstift - Schottentor - Schwarzenbergplatz - Schweizerhofbrunnen - Secession - Seitenstettenhof - Sindelar Gedenktafel - Spanische Hofreitschule - St. Annahof - St. Barbara Kirche - St. Georg - Staatsoper - Stadtpalais Schwarzenberg - Stadtpark - Stephansdom - Stephansplatz - Sühnhaus - Theater am Kärntnertor - Theater Drachengasse - Theseustempel - Tiefer Graben - Triton- und Nymphenbrunnen - Tritonen- und Najadenbrunnen - Tuchmacherbrunnen - Universität - Universitätskirche - Uhrenmuseum - Urania - Urania Sternwarte - Ursulinenkirche - Vermählungsbrunnen - Virgilkapelle - Vogeltränkebrunnen - Volksgarten - Volksgartenbrunnen - Wächterin - Wasserwellen-Lebens-Brunnen, auch Lapislazuli-Brunnen - Werdertor - Wiener Stadtmauern - Wiener Urania - Wienfluss - Witwe-von-Sarepta-Brunnen - Zacherlhaus - Zedlitzsteg - Zeughaus - Zierbrunnen in der Weiskirchnerstraße

Quelle: Wikipedia, Sonstige Quellen



Disclaimer

Einige Texte sind von der freien Wikipedia kopiert und angepasst worden. Die allermeisten Bild- und Mediendateien sind aus eigener Quelle und können auf Anfrage für eigene Webseiten verwendet werden. Sollten sich dennoch Bild- oder Mediendateien auf dieser Seite finden, welche einen Copyright unterliegen, so bitte ich um Verständigung per Email guenter.nikles@gmx.at, damit ich einen Copyright-Vermerk bzw. Weblink anbringen kann, bzw. auf Wunsch die Bild- oder Mediendateien löschen kann.

Kontakt

Günter Nikles
Josef Reichl-Str. 17a/7
7540 Güssing
Austria

Email: guenter.nikles@gmx.at
Website: www.nikles.net
Fax: 03322/44384