Die Bundeshauptstadt

01. Bezirk - Werdertor

Im 13. Jahrhundert ließ König Ottokar II. Premysl die Wiener Ringmauer um ein weiteres Tor ergänzen. Das neu errichtete Werdertor wurde beim Ruprechtssteig in der Nähe des Austritts des Ottakringer Bachs hin zur Donau (heute Donaukanal) errichtet. Im Laufe der Jahrhunderte wurde das Tor immer wieder ausgebaut, an die neue Stadtbefestigung angepasst und restauriert.

Durch die Errichtung des kaiserlichen Arsenals wurde der Verlauf der Wiener Befestigungsanlagen geändert. Das Werdertor verlor dadurch seine Bedeutung als Teil der Festungsanlage. Das Gebäude fiel an die Stadtgemeinde, der Werderturm wurde mit Ausnahme der Torhalle demoliert. Im Jahr 1717 errichtete Josef Anton Stranitzky ein dreistöckiges Zinshaus über dieser Torhalle. So blieb die ehemalige Substanz weiterhin erkennbar. Im Jahr 1880 wurde das Gebäude mitsamt den Torresten abgerissen.

Quelle: Text: www.wien.gv.at, Bilder: gemeinfrei.



Disclaimer

Einige Texte sind von der freien Wikipedia kopiert und angepasst worden. Die allermeisten Bild- und Mediendateien sind aus eigener Quelle und können auf Anfrage für eigene Webseiten verwendet werden. Sollten sich dennoch Bild- oder Mediendateien auf dieser Seite finden, welche einen Copyright unterliegen, so bitte ich um Verständigung per Email guenter.nikles@gmx.at, damit ich einen Copyright-Vermerk bzw. Weblink anbringen kann, bzw. auf Wunsch die Bild- oder Mediendateien löschen kann.

Kontakt

Günter Nikles
Josef Reichl-Str. 17a/7
7540 Güssing
Austria

Email: guenter.nikles@gmx.at
Website: www.nikles.net
Fax: 03322/44384