Die Bundeshauptstadt

13. und 23. Bezirk - Planetenwanderweg

Der Planetenwanderweg entlang der Lainzer Tiergartenmauer befindet sich im 13. Wiener Gemeindebezirk Hietzing und im 23. Wiener Gemeindebezirk Liesing. Der Start befindet sich beim Parkplatz Wittgensteinstraße (Anreise Straßenbahnlinie 60, Haltestelle Franz-Asenbauer-Gasse oder mit dem Bus 156B oder 56B, Haltestelle Nästlbergergasse).

Der vom Österreichischen Astronomischen Verein erichtete Wiener Planetenwanderweg führt entlang der Tiergartenmauer des Lainzer Tiergartens. Der Parkplatz Wittgensteinstraße bietet sich als Ausgangspunkt für eine Wanderung durch das Sonnensystem an. Entlang der Mauer des Lainzer Tiergartens sind zahlreiche Schautafeln installiert, die über die Planeten des Sonnensystems informieren. Die Sonne sowie die Planeten sind im Maßstab 1 : 1.000.000.000 dargestellt. Ein Meter der zurückgelegten Wegstrecke entspricht einer Million Kilometer im Sonnensystem.

Ausgangspunkt: Parkplatz Wittgensteinstraße
Zielpunkt: Laaber Tor des Lainzer Tiergartens
Weglänge: 6 Kilometer
Gehzeit: ca. 1,5 Stunden
Stempelstelle: -

Strecke: Parkplatz Wittgensteinstraße - Laaber Tor.

Beschreibung: Die erste Infotafel ist mit einem Behälter kombiniert, wo man Info-Blätter (Download PDF) über den rund 6 km langen Planetenweg und die Streckenführung entnehmen kann. Die Tafel stellt die Sonne im Maßstab dar, die mit einem Durchmesser von 134 cm eine beachtliche Größe aufweist. Die Sonne und die Planeten sind im Maßstab 1 : 1.000.000.000 (Milliarde) dargestellt. Ein Meter der Wegstrecke entspricht einer Million Kilometer im Sonnensystem. Unterwegs erfährt man von Merkur, dem innersten Planeten, oder der Venus, die eine Umlaufzeit von 225 Tagen hat. Bei der 1 cm großen Erde lernt man, dass der Mond ca. 384.400 km von der Erde entfernt ist. In weiterer Folge geht es am roten Mars vorbei Richtung Jupiter, welcher die anderen Planeten von der Größe her deutlich übertrifft. Ab hier werden die Abstände zwischen den Planeten immer größer. Den nächsten Planeten, den Saturn, erkennt man aufgrund seiner Ringe bereits von Weitem. Beim Gütenbachtor beim Lainzer Tiergarten erreicht man dann die Infotafel des Uranus. Dann geht es in Richtung Laab weiter zum Neptun, der eine Umlaufzeit von mehr als 163 Jahren hat. Beim Laaber Tor, dem Ende des Planetenwanderweges, sind 2 Tafeln montiert: Die Plutotafel und eine Übersichtstafel über das ganze Sonnensystem. An dieser Stelle sei erwähnt, dass der ehemalige Planet Pluto seit 2006 nur noch als Zwergplanet bezeichnet wird.

Trinkwasser gibt es an 3 Stellen: Am Anfang beim Parkplatz Wittgensteinstraße, beim Gütenbachtor und beim Laaber Tor.

Download Folder der Stadt Wien (liegt am Anfang und am Ende bereit zur Entnahme)



Quelle: Text: www.nikles.net, Bilder: www.nikles.net



Disclaimer

Einige Texte sind von der freien Wikipedia kopiert und angepasst worden. Die allermeisten Bild- und Mediendateien sind aus eigener Quelle und können auf Anfrage für eigene Webseiten verwendet werden. Sollten sich dennoch Bild- oder Mediendateien auf dieser Seite finden, welche einen Copyright unterliegen, so bitte ich um Verständigung per Email guenter.nikles@gmx.at, damit ich einen Copyright-Vermerk bzw. Weblink anbringen kann, bzw. auf Wunsch die Bild- oder Mediendateien löschen kann.

Kontakt

Günter Nikles
Josef Reichl-Str. 17a/7
7540 Güssing
Austria

Email: guenter.nikles@gmx.at
Website: www.nikles.net
Fax: 03322/44384