Cookie Consent by Privacy Policies Generator website

Die Bundeshauptstadt

Alte bzw. historische Berufe

Was machten Mundwäscherinnen, Comptoiristen, Schmalzversilberer, Gelbgüsser, Tuchscherer oder Seifensieder? Viele der Wiener Vorfahren hatten Berufe, die heutzutage nur mehr die wenigsten kennen. Zu finden allerdings sind sie noch immer – in Form von unzähligen Inschriften auf Wiens Grabsteinen, vor allem der St. Marxer Friedhof ist hier eine wahre Fundgrube.

Beruf Bedeutung Erklärung, Sonstiges
A
Abdecker Tierkörperverwerter
Accessist Junger Rechtsgelehrter in der Praxis bei Gericht. latein. Akzeß oder Acceß
Admodiator Pächter Admodiation: Pachtvertrag (Grundstück und Recht).
Agent Makler
Appellations-Rath
Auditor Begriff in der Militärjustiz. Der Auditor war bei militärischen Justizverfahren Ankläger, Verteidiger und Richter zugleich.
B
Bäckerjung Bäckergehilfe
Bierversilberer Bierverkäufer
Binder Fassbinder auch: Böttcher und Küfner.
Buchdruckerei-Oberfaktor, Faktor, Factor Werkmeister einer Buchdruckerei Leiter einer Buchdruck-Setzerei; in der Regel ein Schriftsetzermeister (veralteter Ausdruck).
Bürgerladspfründner
C
Caffeesieder, Kaffeesieder, Kaffehsieder Caféhausbetreiber, Kaffeehausbesitzer
Comptoirist Büromitarbeiter französisch Comptoir: "Zahltisch", Kontor, Büro, Handelsniederlassung.
Conducteur Schaffner in anderen Gebieten: Fahrer (Lenker) von Straßenbahn oder Eisenbahn, Gehilfe oder Aufseher im Bau- und Vermessungswesen.
D
Domkapellmeister Leiter der Chöre und Musikgruppen an einer Domkirche. Ein Domkapellmeister leitet die Chöre und Musikgruppen an einer Domkirche. Der Domkapellmeister wird vom Bischof auf Vorschlag des Domkapitels ernannt. Siehe auch Joseph Preindl.
Dom-Sub. Cantor, Dom-Sub. Kantor Lehrer und Leiter des Gesanges. Kantor (in der Regel ein Geistlicher) und ein Subcantor (in der Regel ein Baccalar der freien. Künste) in der Schule tätig.
E
Eisentandler, Eisendantler Eisenhändler
Einspänner, Einspänniger, Einspaninger, Einspanier Fahrer eines einspännigen Pferdefuhrwerks. Ein von einem Pferd gezogenes Fuhrwerk.
Eleve Praktikant In Ausbildung stehende Person.
Escompte Cassier Kassier in einer Bank Kassier im Escompte-Geschäft einer Bank oder Kassier bei der Niederösterreichischen Escompte-Gesellschaft, Großbank der öst. Donaumonarchie (siehe auch Park Hyatt Vienna).
F
Faktor, Factor, Buchdruckerei-Oberfaktor Werkmeister einer Buchdruckerei Leiter einer Buchdruck-Setzerei; in der Regel ein Schriftsetzermeister (veralteter Ausdruck).
Fleckputzer Textilreiniger
Fragner Kleinhändler
Forst-Adjunct, Forst-Adjunkt Absolvent in einem Forstbetrieb. Der Forstadjunkt ist befähigt, im forstlichen und jagdlichen Betriebsdienst von Forstbetrieben mitzuarbeiten und weitere spezielle Tätigkeiten auszuführen.
G
Gelbgüsser, Gelbgüssermeister Messinggießer Ein Meister des Messings
Gericht-Sequester Sequestration bedeutet "Verwahrung und Verwaltung". Der Sequester verwahrt für mehrere Personen gemeinschaftlich eine bei ihm hinterlegte Sache.
Germverschleißer
H
Hafner Ofensetzer Ursprünglich Töpfer, der auch Ofenkacheln herstellt (Hafen = irdener Topf). Heute nur noch Ofenbauer, speziell für Kachelöfen.
Handlung-Comis
Hauptcassen-Adjunct
Häusler Kleinbauer Kleinstbauer mit eigenem Haus, aber nur wenig Grundbesitz.
Hofkonsipist(in)
Hofriemer
Hof-Canzlei-Canzlist
Holzversilberer Holzverkäufer
Hüblerin, Hübler Inhaber(in) einer Huben, einer kleinen Landwirtschaft.
Hühneraugen-Operateur Im 19. Jahrhundert gab es die spezielle Berufsbezeichnung "Operateur für Hühneraugen". Es gibt sogar einen Film "Der Hühneraugen-Operateur" aus dem Jahr 1908.
Hühnerkramer Geflügelhändler Hühnerkrämer kamen mit ihrer lebenden Ware in hohen Hühnersteigenwagen zu den Märkten in Wien.
I
Ingrossist Grund- und Hypothekenbuchführer
Inwohner Bezeichnung mit regional unterschiedlicher Bedeutung. Im Mittelalter und in der frühen Neuzeit wurden zumeist besitzlose Bewohner einer Stadt, die nicht das Bürgerrecht hatten, Inwohner genannt.
J
Jubelier Juwelier
K
Kalchbrenner Kalkbrenner Ein Kalkbrenner stellt durch Erhitzen Kalk aus Kalkstein her.
Kampelmacher Kammmacher
Kleinhäusler Besitzer einer kleinen Landwirtschaft. Kleinhäusler (unter ¼ Hube); die Bewohner solcher „Keuschen“ verdingten sich z. B. als Knechte und durften in den Bauernstand nicht einheiraten.
Kokenmacher
L
Landtafel-Director (Direktor) Die sogenannten Landtafeln (tschech. desky zemské) waren zuerst in Böhmen und Mähren eingeführte Register, in denen der Adel seine wichtigen Rechtsgeschäfte aufzeichnen ließ. In den Landtafeln wurde vor allem der adlige Grundbesitz erfasst.
Laternanzünder Verwandte Berufe: Beleuchter, Lampenputzer, Lampenwärter. Der Lampenanzünder hatte die Aufgabe, die Straßenlaternen bei Einbruch der Dunkelheit anzuzünden, um den Menschen – vor allem in den größeren Städten – in der Nacht mehr Sicherheit zu bieten.
Lohnkuscher
M
Mälzer, Obermälzer Malzhersteller Malz wird zur Erzeugung von Bier (Bierbrauen) benötigt.
Mandolettibäcker Der Mandolettibäcker verkaufte Golatschen, Kipferl, Strudel, und auch Busserl. Von den Leuten allgemein Golatschenbäcker oder auch Datscherlbäck genannt.
Metteur en pages Schriftsetzer, Seitengestalter, Umbruchgestalter Berufsbezeichnung für einen Schriftsetzer, der für den typografischen Umbruch eines Buchs oder einer Zeitung verantwortlich war.
Mundwäscherin, Mundwäscher Wäscher Wäscher(in) bei Hof, der (die) die Tischwäsche, Tafel- und Mundtücher im herrschaftlichen Haushalt gewaschen hat.
Münzaufseher ältere Bezeichnung: Eisenhalter
N
O
Obermälzer, Mälzer Malzhersteller Malz wird zur Erzeugung von Bier (Bierbrauen) benötigt.
Obrist militärischer Titel 1.) Obrist, frühneuzeitlicher Regimentschef oder Regimentsinhaber, auch Kurzform für Obristfeldhauptmann
2.) Obrist, Titel des frühneuzeitlichen Obristlieutenant im 17. und 18. Jahrhundert, militärischer Kommandeur für den Regimentsinhaber
3.) Oberst, ein militärischer Dienstgrad
Official Beamter der staatlichen, allgemeinen Verwaltung
P
Perüquenmacher Perückenhersteller
Pfaidler Das Wort stammt von ahd. und mhd. pfeit, got. paida für Rock, Hemd. Pfaidler oder Pfeidler (auch Pfaidmacher) war die Bezeichnung für Hemdenmacher und Hemdenhändler in Österreich (Pfaidlerei). Anfangs des 16. Jh. werden ebenso Pfaidlerinnen genannt.
Pigmentmacher Farb- und Pigmentherstellung.
Piquemacher
Posamentierer, Posamentierlehrjung Herstellung von Borten, Krepinen, Schnüren, Zierbänder, Troddeln, Tressen, Fransen oder Quasten. Posamentierer fertigen Posamente (Dekorationsmaterialien) aus Textil-, Gummi- und Metallfäden an.
Post-Conducteur Post-Schaffner in anderen Gebieten: Fahrer (Lenker) von Straßenbahn oder Eisenbahn, Gehilfe oder Aufseher im Bau- und Vermessungswesen.
Privatbeamter Angestellter in einem Privatbetrieb Beamte waren grundsätzlich staatliche Angestellte bzw. Arbeiter, doch wurden oft auch private Angestellte als Beamte bezeichnet.
Q
Quästor 1.) Leiter der Haushaltsabteilung (Quästur) einer Universität. 2.) Schatzmeister eines Vereins
R
Radmacher Ein Radmacher stellt Räder aus Holz her. Ursprünglich ein eigenständiger Beruf, siehe auch Stellmacher bzw. Wagner.
Rechnungsoffizial Finanzbeamter
Regenschori Leiter eines Kirchenchors regens chori
Rentier Ein Rentier (von gleichbedeutend frz. rentier, weiblich Rentière) ist eine Person, die von regelmäßigen Zahlungen aus in Aktien oder Anleihen angelegtem Kapital, der Vermietung von Immobilien oder der Verpachtung von Land lebt.
Respicient Respizient Kontrollbeamter bei Gericht und Ämtern (z.B. Finanzwache, Zollwache).
Riemer, Riemenmeister, Riemermeister Lederverarbeiter Herstellung von Gürteln, Gurten, Zuggeschirren, Riemen jedweder Art, etwa für Schuhe, Trommeln und Dreschflegel.
Rittmeister, k.k. Rittmeister Dienstgradbezeichnung für Offiziere Rittmeister ist eine historische Dienstgradbezeichnung für Offiziere der Kavallerie und anderer berittener Einheiten in Deutschland und in Österreich.
Rollist Kanzleidiener Der Rollist war für den Transport von Schriftstücken zuständig. Der Name leitet sich von den zusammengerollten Schriftstücken ab.
Roßhaarzurichter Perückenhersteller Traditionellerweise bestehen die Perücken der englischen Richter nicht aus Kunsthaar, sondern aus weißem Rosshaar.
S
Schmalzversilberer Schmalzverkäufer Ein Verkäufer, der mit Schmalz handelt.
Schmierhändler Handelte mit Schmiere und Teer. Schmiere wurde für Wagenräder, zum Schutz von Eisen gegen Korrosion und zur Abdichtung von Holzoberflächen verwendet.
Schwertfeger, Schwerdtfeger Schmied Als Schwertfeger wird heute ein Schmied bezeichnet, der die Endmontage von Schwertern, Degen, Säbeln, Dolchen und ähnlichen Waffen vornimmt. Er setzt Klinge und Gefäß zusammen, schützt sie mit Fett gegen Korrosion und fügt sie in ihre Scheide. Teilweise wurden auch die Messerscheiden vom Schwertfeger gefertigt.
Seifensieder, Saiffensieder Seifenhersteller
Stärkmacher Kosmetikproduzent
Stellmacher Hersteller von Wagen und landwirtschaftlichen Geräten aus Holz Siehe auch Wagner und Radmacher
Stuhlrichter Bezirksrichter Oberster Verwaltungsbeamter und Richter in einem Bezirk (im ungarischen Teil der Monarchie)
Subject Gehilfe
Succentor Kirchenmusiker
T
Tabakhauptverleger Verschleißer, kaufmännische Tätigkeit Verkauf von Tabakwaren im Namen und für Rechnung der Austria Tabakwerke AG. an die Tabaktrafiken.
Taglöhner, Tagelöhner früher Tagner Ein Tagelöhner ist jemand, der kein festes Arbeitsverhältnis hat, sondern seine Arbeitskraft immer wieder bei neuen Arbeitgebern kurzfristig anbietet.
Tuchhandler Tuchhändler
Tuchscherer Tuchscherer ist ein alter Handwerksberuf des Textilgewerbes. Tuchscherer schnitten mit bis zu 18 kg schweren Bügelscheren die feinen, aus dem Tuch überstehenden Wollfaserreste ab, bis der Stoff eine glatte Oberfläche hatte. Das Scheren ist ein Arbeitsschritt bei der Textilveredelung.
U
Ueberfuhrshäusel, Überfuhrshäusel
Übergeher Aufseher, Kontrollor
Uhrgehäusemacher Herstellung der Uhrgehäuse und Uhrkästen. Die Herstellung der Uhrgehäuse und Uhrkästen oblag den Uhrgehäusemachern.
Universal-Cameral-Zahlmeister Beamter des Zahlamtes. Hofdienst als Zahlmeister im Universal-Cameral-Zahlamt.
V
Versilberer Händler oder Verkäufer Ware in Geld (Silbergeld) umwandeln, das heißt verkaufen; also bezeichnet "Versilberer" einen Händler oder Verkäufer. Alte Berufsbezeichnungen sind auch Bier-, Holz- oder Salzversilberer.
W
Wagner Wagenbauer oder Wagenschmied Weitere Bezeichnung auch Stellmacher oder Radmacher.
Waldbereiter Forstbeamter Berittener Forstaufseher, Förster.
Weisgärber Weißgerber Gerber von Kälber-, Ziegen-, Schafhäuten
Weltpriester Priester Geistlicher, der keinem Orden angehört.
Werkelmann, Werkelspieler Drehorgelspieler Spieler der fahrbaren oder tragbaren Drehorgel („Werkel“), vorwiegend Männer, selten Frauen („Werklerinnen“), die im Straßenmusizieren häufiger als Sängerinnen tätig waren.
X
Xylograph, Xilograph Holzschneider Xylograph bzw. Xylograf steht für Holzschneider, Holzstecher sowie Formschneider.
Y
Z
Zeitungsexpeditor Zeitungsausträger
Zimentierer, Zimentirer, Zimentirungs-Official Beamter des Eichamtes Ziment: altes Tiroler Flüssigkeitsmaß, ca. 1/3 Liter (Seidel).

Quelle: Text: www.nikles.net, Bilder: www.nikles.net



Disclaimer

Einige Texte sind von der freien Wikipedia kopiert und angepasst worden. Die allermeisten Bild- und Mediendateien sind aus eigener Quelle und können auf Anfrage für eigene Webseiten verwendet werden. Sollten sich dennoch Bild- oder Mediendateien auf dieser Seite finden, welche einen Copyright unterliegen, so bitte ich um Verständigung per Email office@nikles.net, damit ich einen Copyright-Vermerk bzw. Weblink anbringen kann, bzw. auf Wunsch die Bild- oder Mediendateien löschen kann.

Kontakt

Günter Nikles
Josef Reichl-Str. 17a/7
7540 Güssing
Austria

Email: office@nikles.net
Website: www.nikles.net