Die Bundeshauptstadt

01. Bezirk - Palais Rabutin-Kinsky (ehem. Wollzeile 1)

Das Palais Rabutin befand sich an der Wollzeile 1 Ecke Rotenturmstraße im 1. Wiener Gemeindebezirk Innere Stadt. Es wurde im Jahr 1846 im Barockstil erbaut.

Der 1. Besitzer dieses Palais' war Seyfried Christoph Graf von Bräuner. Er verkaufte das Gebäude um das Jahr 1696 an die Gräfin Rabutin, gebürtige Prinzessin von Holstein-Wiesenburg. Um 1704 verkaufte sie das Palais an Wenzel Graf Kinsky, daher der Doppelname.

Letzter Besitzer war ab 1846 der Bankier Georg Simon von Sina, welcher das Palais Rabutin-Kinsky schleifen ließ.

Quelle: Text: www.nikles.net, Fotos: eigene



Disclaimer

Einige Texte sind von der freien Wikipedia kopiert und angepasst worden. Die allermeisten Bild- und Mediendateien sind aus eigener Quelle und können auf Anfrage für eigene Webseiten verwendet werden. Sollten sich dennoch Bild- oder Mediendateien auf dieser Seite finden, welche einen Copyright unterliegen, so bitte ich um Verständigung per Email guenter.nikles@gmx.at, damit ich einen Copyright-Vermerk bzw. Weblink anbringen kann, bzw. auf Wunsch die Bild- oder Mediendateien löschen kann.

Kontakt

Günter Nikles
Josef Reichl-Str. 17a/7
7540 Güssing
Austria

Email: guenter.nikles@gmx.at
Website: www.nikles.net
Fax: 03322/44384