Die Bundeshauptstadt

01. Bezirk - Palais Montenuovo (Strauchgasse)

Das Palais Montenuovo befindet sich in der Strauchgasse 1–3 im 1. Wiener Gemeindebezirk Innere Stadt und wurde im Jahr 1852 vom Architekten Josef Winder im Stile des Historismus erbaut.

In Wien hatten die Montenuovo mindestens zwei Residenzen. Das Palais Montenuovo in der Löwelstraße 6 im I. Bezirk, welches Mitte des 19. Jahrhunderts von Juliana von Montenuovo gekauft und anschließend umgebaut wurde und das Palais Montenuovo in der Strauchgasse 1–3, dessen Ausgestaltung 1864 für Wilhelm Albrecht von Montenuovo in Auftrag gegeben wurde, gehörte ebenfalls der Familie.

Im Jahre 1987 erfolgte die Sanierung und Aufstockung durch die Österreichische Kontrollbank.

Osmanen: Eine kleine Reiterfigur am Palais Montenuovo an der Ecke Heidenschuß und Strauchgasse erinnert der Legende nach an die Belagerung der Stadt durch osmanische Truppen. Zumeist wird davon berichtet, dass im Jahr 1529 ein Bäckerjunge die feindliche Unterminierung bemerkt und so den osmanischen Sieg verhindert habe. Tatsächlich reicht die Geschichte des Begriffs „Heidenschuss" weit vor die Zeit der ersten Türkenbelagerung zurück.

Alsbach: Neben bzw. unter der Reiterfigur am Palais Montenuovo befindet sich ein Hinweis, dass der Alsbach durch die Strauchgasse geflossen ist: Inschrift der Tafel: "Bis zum J. 1456 floss durch diese Gasse und durch den tiefen Graben der Alsbach der Donau zu."

Quelle: Text: www.nikles.net, Bilder: Erich Schmid unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 und Thomas Ledl unter der Lizenz CC BY-SA 4.0.



Disclaimer

Einige Texte sind von der freien Wikipedia kopiert und angepasst worden. Die allermeisten Bild- und Mediendateien sind aus eigener Quelle und können auf Anfrage für eigene Webseiten verwendet werden. Sollten sich dennoch Bild- oder Mediendateien auf dieser Seite finden, welche einen Copyright unterliegen, so bitte ich um Verständigung per Email guenter.nikles@gmx.at, damit ich einen Copyright-Vermerk bzw. Weblink anbringen kann, bzw. auf Wunsch die Bild- oder Mediendateien löschen kann.

Kontakt

Günter Nikles
Josef Reichl-Str. 17a/7
7540 Güssing
Austria

Email: guenter.nikles@gmx.at
Website: www.nikles.net
Fax: 03322/44384