Die Bundeshauptstadt

01. Bezirk - Tuchmacherbrunnen

Der Tuchmacherbrunnen oder auch Tuchlaubenbrunnen ist ein Brunnen im 1. Wiener Gemeindebezirk Innere Stadt.

Geschichte: Anlass für die Errichtung des Tuchmacherbrunnens vor dem Haus Tuchlauben 8 war das 30-jährige Bestehen der Wiener Wechselseitigen Versicherung (ursprünglich: Städtische Kaiser-Franz-Josef-Jubiläums-Lebens- und Rentenversicherungs-Anstalt), die hier ihre Zentrale hatte. Enthüllt wurde der Brunnen am 7. Juni 1928.

Schöpfer der Bronzefigur des Brunnens war Oskar Thiede. Gegossen wurde die Figur von der Erzgießerei A.G:. Der Sockel, die Brunnenschale und die Mittelsäule wurden aus Lindabrunner Konglomerat gefertigt. Neben der Bronzefigur trägt die Mittelsäule noch zwei Bronzetafeln mit den Inschriften: „Von 1436 bis Ende des 18. Jahrhunderts stand hier der ‚Schöne Brunnen’“ und „Zur Verschönerung des Stadtbildes errichtet von der Städtischen Versicherungs-Anstalt Anlässlich ihres 30jährigen Bestands unter dem Bürgermeister Karl Seitz im Jahre 1928“.

Zwischen 1436 und 1753 befand sich hier der sogenannte „Schöne Brunnen“, nach dem das Haus Tuchlauben 8 auch „Schönbrunnerhaus“ genannt wurde.

Quelle: Text: Wikipedia, Bilder: Thomas Ledl unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 at und PictureObelix unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 at.



Disclaimer

Einige Texte sind von der freien Wikipedia kopiert und angepasst worden. Die allermeisten Bild- und Mediendateien sind aus eigener Quelle und können auf Anfrage für eigene Webseiten verwendet werden. Sollten sich dennoch Bild- oder Mediendateien auf dieser Seite finden, welche einen Copyright unterliegen, so bitte ich um Verständigung per Email guenter.nikles@gmx.at, damit ich einen Copyright-Vermerk bzw. Weblink anbringen kann, bzw. auf Wunsch die Bild- oder Mediendateien löschen kann.

Kontakt

Günter Nikles
Josef Reichl-Str. 17a/7
7540 Güssing
Austria

Email: guenter.nikles@gmx.at
Website: www.nikles.net
Fax: 03322/44384