Die Bundeshauptstadt

01. Bezirk - Malteserkirche

Die Malteserkirche (eigentlich: Kirche des Heiligen Johannes des Täufers) ist eine dem Hl. Johannes dem Täufer geweihte gotische römisch-katholische Kirche des Malteserordens in der Kärntner Straße im 1. Wiener Gemeindebezirk Innere Stadt.

Geschichte und Architektur: Erstmals urkundlich erwähnt wurde der Grund der heutigen Malteserkirche 1217 bereits vor dem Kirchenbau als Platz des „Haus der Prueder des Ordens von Sand Johannis“, das sich als Kommende der Seelsorge, Betreuung der Armen und Unterstützung von Kreuzzüglern widmete.

Mitte des 15. Jahrhunderts dann wurde der heutige Kirchenbau errichtet. Im 17. Jahrhundert war sie mehrfach Predigtstätte von Abraham a Santa Clara. Im Barock sowie 1806 wurde die Kirche dem Zeitgeschmack entsprechend umgebaut, 1839 der Johanneshof als Kommendenhaus errichtet sowie 1857 die Kirche teilweise mit Buntglasfenstern ausgestattet.

1933 geriet der Orden noch als Folge der finanziellen Belastungen aus dem ersten Weltkrieg in eine finanzielle Krise und musste die Kirche sowie den Johanneshof verkaufen, durfte die unter Denkmalschutz stehende Kirche jedoch weiter benutzen. 1960 konnte die Kirche dann wieder zurückgekauft werden.

1968, 1972 sowie von 1983 bis 1984 wurde die Kirche in mehreren Schritten restauriert, 1998 erfolgte eine Generalsanierung

Das Gemälde des Hochaltars wurde 1730 von Johann Georg Schmidt gemalt.

Quelle: Text: Wikipedia, Bilder: Gryffindor unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 und Diana Ringo unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 at.



Disclaimer

Einige Texte sind von der freien Wikipedia kopiert und angepasst worden. Die allermeisten Bild- und Mediendateien sind aus eigener Quelle und können auf Anfrage für eigene Webseiten verwendet werden. Sollten sich dennoch Bild- oder Mediendateien auf dieser Seite finden, welche einen Copyright unterliegen, so bitte ich um Verständigung per Email guenter.nikles@gmx.at, damit ich einen Copyright-Vermerk bzw. Weblink anbringen kann, bzw. auf Wunsch die Bild- oder Mediendateien löschen kann.

Kontakt

Günter Nikles
Josef Reichl-Str. 17a/7
7540 Güssing
Austria

Email: guenter.nikles@gmx.at
Website: www.nikles.net
Fax: 03322/44384