Die Bundeshauptstadt

01. Bezirk - Klemens Maria Hofbauer-Denkmal

Das Klemens Maria Hofbauer-Denkmal (auch Clemens Maria Hofbauer) befindet sich bei der Minoritenkirche am Minoritenplatz im 1. Wiener Gemeindebezirk Innere Stadt.

Das Denkmal wurde 1913 vom österreichischen Bildhauter Virgil Rainer errichtet. Sie wurde im Zweiten Weltkrieg zerstört und 1958 von Oskar Thiede wiedererrichtet. Die Büste Klemens Maria Hofbauers befindet sich auf einem hohen, stufigen Podest.

Klemens Maria Hofbauer war tschechisch-österreichischer Priester, Prediger und Mitglied des Ordens der Redemptoristen. Er wird in der katholischen Kirche als Heiliger verehrt und ist Stadtpatron von Wien (Apostel von Wien). Laut Inschrift wirkte er von 1808 - 18013 an der Minoritenkirche.

Das Denkmal ist unter der Objekt-ID 20938 denkmalgeschützt. Die Fotos zeigen das im digitalen Kulturgüterverzeichnis der Gemeinde Wien (Österreich) unter der Nummer 48296 aufgeführte Objekt.

Quelle: Text: www.nikles.net, Bilder: www.nikles.net



Disclaimer

Einige Texte sind von der freien Wikipedia kopiert und angepasst worden. Die allermeisten Bild- und Mediendateien sind aus eigener Quelle und können auf Anfrage für eigene Webseiten verwendet werden. Sollten sich dennoch Bild- oder Mediendateien auf dieser Seite finden, welche einen Copyright unterliegen, so bitte ich um Verständigung per Email guenter.nikles@gmx.at, damit ich einen Copyright-Vermerk bzw. Weblink anbringen kann, bzw. auf Wunsch die Bild- oder Mediendateien löschen kann.

Kontakt

Günter Nikles
Josef Reichl-Str. 17a/7
7540 Güssing
Austria

Email: guenter.nikles@gmx.at
Website: www.nikles.net
Fax: 03322/44384