Die Bundeshauptstadt

01. Bezirk - Blutgasse

Die Blutgasse im 1. Wiener Gemeindebezirk Innere Stadt hieß von 1368 bis 1392 Kothgässel, später Chorgässlein, die genaue Herkunft ist unklar.

Dies Blutgasse unmittelbar hinter dem Stephansdom zählt zu den geschichtsträchtigsten Orten in Wien. Die Blutgasse verbindet die Singerstrasse mit der Domgasse und mündet beim Figarohaus (Mozarthaus Vienna) in diese, wo Mozart einen Teil seines Lebens verbrachte und viele seiner großen Werke geschrieben hat.

Quelle: Text: Wikipedia



Disclaimer

Einige Texte sind von der freien Wikipedia kopiert und angepasst worden. Die allermeisten Bild- und Mediendateien sind aus eigener Quelle und können auf Anfrage für eigene Webseiten verwendet werden. Sollten sich dennoch Bild- oder Mediendateien auf dieser Seite finden, welche einen Copyright unterliegen, so bitte ich um Verständigung per Email guenter.nikles@gmx.at, damit ich einen Copyright-Vermerk bzw. Weblink anbringen kann, bzw. auf Wunsch die Bild- oder Mediendateien löschen kann.

Kontakt

Günter Nikles
Josef Reichl-Str. 17a/7
7540 Güssing
Austria

Email: guenter.nikles@gmx.at
Website: www.nikles.net
Fax: 03322/44384