Die Bundeshauptstadt

01. Bezirk - Palais Helfert

Das Palais Helfert befindet sich im 1. Wiener Gemeindebezirk Innere Stadt, Parkring 18.

Geschichte: Baron Helfert ließ das Eckpalais von Ludwig Tischler in den Jahren 1871 bis 1873 im Stil der Wiener Neorenaissance erbauen. Bei der Umgestaltung in ein Büro- und Wohnhaus wurde das Säulenportal und der darüber liegende Balkon abgerissen und dadurch der Charakter des Palais wesentlich verändert.

Beschreibung: Die genutete und teilweise rustizierte Fassade besitzt im ersten Stock Ädikulafenster mit halbrunden toskanischen Säulen. Die Fenster des darüber liegenden Stockwerkes haben alternierende Dreiecksgiebel- und Segmentgiebelverdachung sowie Balkone. Das zweite und dritte Geschoss ist durch korinthische Riesenpilaster zusammengefasst. Das Attikageschoss ist durch ein Gurtgesims optisch getrennt und es dominiert der Rundbogen, wobei sich Fenster und Nischen mit Dekorationselementen abwechseln, jeweils durch ionische Pilaster getrennt. Von der Innenausstattung haben sich durch die Umbauten nur wenige Reste erhalten und die sind teilweise durch abgehängte Decken verdeckt, wie etwa die Prunkdecke im Marmorsaal. In den Türfüllungen des ehemaligen Speisesaales, sie stammen aus 1874, sind mythologische Figuren mit Speisen abgebildet.

Quelle: Text: Wikipedia, Bilder: Erich Schmid unter der Lizenz CC BY-SA 3.0, Gryffindor unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 und gemeinfrei.



Disclaimer

Einige Texte sind von der freien Wikipedia kopiert und angepasst worden. Die allermeisten Bild- und Mediendateien sind aus eigener Quelle und können auf Anfrage für eigene Webseiten verwendet werden. Sollten sich dennoch Bild- oder Mediendateien auf dieser Seite finden, welche einen Copyright unterliegen, so bitte ich um Verständigung per Email guenter.nikles@gmx.at, damit ich einen Copyright-Vermerk bzw. Weblink anbringen kann, bzw. auf Wunsch die Bild- oder Mediendateien löschen kann.

Kontakt

Günter Nikles
Josef Reichl-Str. 17a/7
7540 Güssing
Austria

Email: guenter.nikles@gmx.at
Website: www.nikles.net
Fax: 03322/44384