Die Bundeshauptstadt

03. Bezirk - Aspanggründe

Das Gebiet Aspanggründe-Eurogate liegt im 3. Bezirk - Landstraße an der Südost-Grenze des dichtbebauten Stadtzentrums. Es ist circa 22 Hektar groß und durch folgende Straßenzüge abgegrenzt: Aspangstraße, Rennweg, Landstraßer Hauptstraße, Landstraßer Gürtel und Adolf-Blamauer-Gasse.

Westlich grenzt das dichtbebaute Fasanviertel an.

Im Süden und Südosten liegen unmittelbar benachbart das Arsenal sowie der Wildganshof.

Ausgangslage - historischer Abriss: Die Nutzungen des heutigen Stadtentwicklungsgebiets Aspanggründe-Eurogate änderten sich mehrfach in den letzten Jahrhunderten. Bis 1879 befand sich auf dem nördlichen Bereich des Stadtentwicklungsgebietes das Hafenbecken des Wiener Neustädter Kanals. Nachdem die Schifffahrt eingestellt worden war, wurden auf diesem Gelände die Gleisanlagen der Aspangbahn hergestellt und in den Jahren 1880/81 das Bahnhofsgebäude errichtet. Ferner wurden Verbindungsgleise zur Wiener Verbindungsbahn (heute: S-Bahn-Stammstrecke) gelegt.

Die Bahnanlage der Aspangbahn sowie die Verbindungsgleise zur Wiener Verbindungsbahn wurden im Jahr 2002 abgebrochen. Anstelle dieser oberirdischen Gleisanlagen wurde eine Tunnelanlage errichtet, die heute durch die S-Bahn (Linie S7) und den CAT genutzt werden.

Quelle: Text: Stadt Wien, Bilder: gemeinfrei und Christian Michelides unter der Lizenz CC BY-SA 4.0.



Disclaimer

Einige Texte sind von der freien Wikipedia kopiert und angepasst worden. Die allermeisten Bild- und Mediendateien sind aus eigener Quelle und können auf Anfrage für eigene Webseiten verwendet werden. Sollten sich dennoch Bild- oder Mediendateien auf dieser Seite finden, welche einen Copyright unterliegen, so bitte ich um Verständigung per Email guenter.nikles@gmx.at, damit ich einen Copyright-Vermerk bzw. Weblink anbringen kann, bzw. auf Wunsch die Bild- oder Mediendateien löschen kann.

Kontakt

Günter Nikles
Josef Reichl-Str. 17a/7
7540 Güssing
Austria

Email: guenter.nikles@gmx.at
Website: www.nikles.net
Fax: 03322/44384