Cookie Consent by Privacy Policies Generator website

Die Bundeshauptstadt

Person - Karl von Saar

Karl von Saar, Maler. * Wien, 22. 8. 1797; † Wien, 25. 3. 1853. Sohn eines höheren Beamten, Großonkel des Vorigen, Onkel des Schriftstellers Ferdinand Frh. von Saar (s. d.); studierte ab 1811 an der Wr. Akad. der bildenden Künste (1813–15 Historienfach bei J. Lampi d. Ä. und Caucig, beide s. d., 1813–16 Landschaftsfach bei Mössmer, s. d., 1817 Zeichnen bei Maurer) und wandte sich dann vor allem der Porträtmalerei zu. Er begann aber als Illustrator mit Radierungen ethnolog. Themen, malte vereinzelt in seiner Frühzeit Historienbilder, ab 1850 Blumenbilder. In den Akad.-Ausst. 1822, 1835 und 1846ff. war er mit Miniaturund Aquarellbildnissen vertreten, die, anfangs unter dem Einfluß Daffingers (s. d.), ab ca. 1830 mehr unter dem Kriehubers und Lieders (beide s. d.) stehend, realist. empfunden und bei merklich aufgehelltem Hintergrund schärfer herausmodelliert waren. Seine Porträts dienten oft als Vorlagen für Stiche und Lithographien. Saar porträtierte auch zahlreiche Schriftsteller und bildende Künstler wie 1834 Saphir, 1835 Bauernfeld und 1848 Fernkorn.

Die Grabstelle befindet sich am St. Marxer Friedhof (Gruppe 5).

Quelle: Text: Österreichisches Biographisches Lexikon, Bilder: www.nikles.net und Bildarchiv Austria, ÖNB.



Disclaimer

Einige Texte sind von der freien Wikipedia kopiert und angepasst worden. Die allermeisten Bild- und Mediendateien sind aus eigener Quelle und können auf Anfrage für eigene Webseiten verwendet werden. Sollten sich dennoch Bild- oder Mediendateien auf dieser Seite finden, welche einen Copyright unterliegen, so bitte ich um Verständigung per Email office@nikles.net, damit ich einen Copyright-Vermerk bzw. Weblink anbringen kann, bzw. auf Wunsch die Bild- oder Mediendateien löschen kann.

Kontakt

Günter Nikles
Josef Reichl-Str. 17a/7
7540 Güssing
Austria

Email: office@nikles.net
Website: www.nikles.net
Fax: 03322/44384