Cookie Consent by Privacy Policies Generator website

Die Bundeshauptstadt

Person - Joseph Karl Stein-Üblein

Der gebürtige Mistelbacher gehörte zu den Gründungsmitgliedern des Wiener Männergesang-Vereins. Er hieß eigentlich Joseph Karl Üblein, nahm aber den Bühnennamen Karl Stein an. Seinen ersten Musikunterricht erhielt er beim langjährigen Mistelbacher Schul- und Musiklehrer Joseph Gspann. In Wien studierte er bei Kapellmeister Joseph Drechsler Komposition sowie Gesang bei Joseph Schwarzböck.

Nach ausgedehnten Studienreisen durch Deutschland, Frankreich und die Schweiz trat Stein als Schauspieler ins Hofburgtheater Wien ein. 1853 erhielt er die Stelle des Bassisten an der Hofkapelle, an der er bis zu seinem Tod blieb. Er komponierte die Opern "Der Astrolog" und "Der Wechsel" sowie Singspiele, Operetten, Ouvertüren, Klavierstücke, Chöre und Lieder.

Die Grabstelle befindet sich am St. Marxer Friedhof (Gruppe 5).

Quelle: Text: P. Erhart, Niederösterreichische Komponisten, 1998, Doblinger Wien, S. 56f., Bilder: www.nikles.net



Disclaimer

Einige Texte sind von der freien Wikipedia kopiert und angepasst worden. Die allermeisten Bild- und Mediendateien sind aus eigener Quelle und können auf Anfrage für eigene Webseiten verwendet werden. Sollten sich dennoch Bild- oder Mediendateien auf dieser Seite finden, welche einen Copyright unterliegen, so bitte ich um Verständigung per Email office@nikles.net, damit ich einen Copyright-Vermerk bzw. Weblink anbringen kann, bzw. auf Wunsch die Bild- oder Mediendateien löschen kann.

Kontakt

Günter Nikles
Josef Reichl-Str. 17a/7
7540 Güssing
Austria

Email: office@nikles.net
Website: www.nikles.net
Fax: 03322/44384