Die Bundeshauptstadt

Person - Johann Limbeck, Freiherr von Lilienau

Die Grabstelle von Johann Limbeck Freiherr von Lilienau (* 13. November 1767 - † 12. August 1842), österreichischer Politiker, Vizekanzler der k. k. vereinigten Hofkanzlei.

Biografie (aus Carl-Maria-von-Weber-Gesamtausgabe. Digitale Edition, http://weber-gesamtausgabe.de/A000D3D):
Sohn des kaiserlichen Rats Johann Matthäus Maximilian Limböck bzw. Limbeck, der 1790 in den Reichsritterstand und 1793 unter dem Prädikat „von Lilienau“ in den böhmischen Ritterstand erhoben wurde
1812 bis 1816 Stadthauptmann von Prag
danach Hofrat in der vereinigten k. k. Hofkanzlei in Wien, zuletzt Vizepräsident
Oktober 1837 unter dem Namen „Limbeck Freiherr von Lilienau“ in den österreichischen Freiherrenstand erhoben

Mit im Grab befindet sich Francisca, geb. Edle von Treumuth (31. August 1790 - 2. Feber 1828) und Josef Julius Czermak.

Die Grabstelle befindet sich am St. Marxer Friedhof.

Quelle: Text: www.nikles.net und Carl-Maria-von-Weber-Gesamtausgabe, Bilder: gemeinfrei und www.nikles.net.



Disclaimer

Einige Texte sind von der freien Wikipedia kopiert und angepasst worden. Die allermeisten Bild- und Mediendateien sind aus eigener Quelle und können auf Anfrage für eigene Webseiten verwendet werden. Sollten sich dennoch Bild- oder Mediendateien auf dieser Seite finden, welche einen Copyright unterliegen, so bitte ich um Verständigung per Email guenter.nikles@gmx.at, damit ich einen Copyright-Vermerk bzw. Weblink anbringen kann, bzw. auf Wunsch die Bild- oder Mediendateien löschen kann.

Kontakt

Günter Nikles
Josef Reichl-Str. 17a/7
7540 Güssing
Austria

Email: guenter.nikles@gmx.at
Website: www.nikles.net
Fax: 03322/44384