Die Bundeshauptstadt

Person - Isaak Jeitteles

Isaac Jeitteles, später Julius Seidlitz, (geboren 3. September 1814 in Prag, Kaisertum Österreich; gestorben 8. März 1857 in Wien) war ein österreichischer Journalist und Schriftsteller.

Leben: Jeitteles machte eine kaufmännische Ausbildung und arbeitete auch einige Zeit in dieser Branche. Unter dem Namen Julius Seidlitz veröffentlichte er schon ab 1837 sein iterarisches Œuvre. Um heiraten zu dürfen, konvertierte er kurz vor seinem Tod zum Christentum; seine Witwe verheiratete sich einige Jahre später mit August Silberstein.

Als einer der Zensurflüchtlinge Österreichs lebte Jeitteles in Sachsen, dann in Ungarn, stets journalistisch tätig, später in Wien, wo er nach 1848 die Presse redigierte, die Vorstadtzeitung und bald darauf die Wochenschrift Feierstunden gründete, die beide sehr populär wurden. Seinen größten Erfolg konnte Jeitteles 1837 mit seinem Werk 'Die Poesie und die Poeten in Österreich' erzielen.

Werke (Auswahl):
Novellen. Leipzig 1842.
Die Poesie und die Poeten in Österreich. Grimma 1837 (2 Bde.).
Böhmen vor 400 Jahren. Roman. 1837 (3 Bde.).
Der Astrolog. Roman. 1839.
Die letzten Adepten. Roman. 1855 (4 Bde.).
Doktorin Nacht. Volksstück.

Die Grabstelle befindet sich am St. Marxer Friedhof.

Quelle: Text: Wikipedia, Bilder: www.nikles.net



Disclaimer

Einige Texte sind von der freien Wikipedia kopiert und angepasst worden. Die allermeisten Bild- und Mediendateien sind aus eigener Quelle und können auf Anfrage für eigene Webseiten verwendet werden. Sollten sich dennoch Bild- oder Mediendateien auf dieser Seite finden, welche einen Copyright unterliegen, so bitte ich um Verständigung per Email guenter.nikles@gmx.at, damit ich einen Copyright-Vermerk bzw. Weblink anbringen kann, bzw. auf Wunsch die Bild- oder Mediendateien löschen kann.

Kontakt

Günter Nikles
Josef Reichl-Str. 17a/7
7540 Güssing
Austria

Email: guenter.nikles@gmx.at
Website: www.nikles.net
Fax: 03322/44384