Die Bundeshauptstadt

Person - Ferdinand Ritter von Bergmüller

Ferdinand Ritter von Bergmüller, * 8. Februar 1802 Wien, † 25. Mai 1868 Wien 1, Augustinerstraße 8, Vizebürgermeister, Gattin Theresia. Schwester war Leopoldine Bergmüller, geb. 4 Oktober 1834, gest. am 26. Mai 1844.

Biografie: Ferdinand Bergmüller war Magistratssekretär und wurde 1842 mit dem eigens für die Geschäfte des Armenwesens errichteten Armendepartements betraut; seine Amtsführung, die schließlich auf keine Vorbilder zurückgreifen konnte, wurde hochgelobt und er wurde zum Magistratsrat befördert. In Bergmüllers Amtszeit wurden viele Verbesserungen im Armenwesen durchgesetzt. Ab 1842 war Bergmüller also Magistratsrat und von 14. Juli 1845 bis 1861 Vizebürgermeister (Politisch-ökonomischer Senat), übte Bergmüller 1861-1868 eine Funktion aus, die etwa jener des späteren Magistratsdirektors entsprach. K.k. Rat, Orden der Eisernen Krone dritter Klasse.

Die Grabstelle befindet sich am St. Marxer Friedhof.

Quelle: Text: geschichtewiki.wien.gv.at, Bilder: www.nikles.net



Disclaimer

Einige Texte sind von der freien Wikipedia kopiert und angepasst worden. Die allermeisten Bild- und Mediendateien sind aus eigener Quelle und können auf Anfrage für eigene Webseiten verwendet werden. Sollten sich dennoch Bild- oder Mediendateien auf dieser Seite finden, welche einen Copyright unterliegen, so bitte ich um Verständigung per Email guenter.nikles@gmx.at, damit ich einen Copyright-Vermerk bzw. Weblink anbringen kann, bzw. auf Wunsch die Bild- oder Mediendateien löschen kann.

Kontakt

Günter Nikles
Josef Reichl-Str. 17a/7
7540 Güssing
Austria

Email: guenter.nikles@gmx.at
Website: www.nikles.net
Fax: 03322/44384