Cookie Consent by Privacy Policies Generator website

Die Bundeshauptstadt

Person - Carl Freiherr von Brentano-Cimaroli

Carl Freiherr von Brentano-Cimaroli (Karl Baron Brentano di Cimaroli), Banker, * 1783, gest. 14.05.1847.

Sohn von Franz Baron Brentano di Cimaroli (Cimaroly), * 1741, gest. 20.01.1815, und Caterina Pamplerina (geschätzt zwischen 1714 und 1774).

Mit im Grab: Anna Maria Baroness Brentano di Cimaroli (Cimaroly), geb. Freiin von Fries, * 15.04.1790 in Wien, gest. 06.11.1820.

Linien und Edle von Brentano: Im 14. Jahrhundert teilte sich die Familie in die verschiedenen Linien (Textabschnitt Wikipedia):
Das Haus Brentano-Cimaroli, aus dem u. a. drei hochdekorierte kaiserliche Generäle hervorgingen.
Das Haus Brentano-Gnosso, das 1857 in Österreich den Freiherrnstand erwarb.
Das Haus Brentano-Toccia. Es wurde in einem Zweige von Kaiser Karl IV. in den Grafenstand erhoben.
Das Haus Brentano-Tremezzo erwarb mit seinem inzwischen erloschenen bayrischen Zweig Brentano-Brentheim den Freigrafenstand.

Außerdem gibt es noch zwei weitere briefadlige Brentano-Familien:
Die von Brentano à Moretto; sie erhielten den Reichsritterstand mit „Edler von Brentano“ in München am 17. September 1790 für Balthasar Brentano à Moretto, kurfürstlich-pfalzbayerischer Medizinalrat und Leibhofapotheker.
Die von Brentano-Mezzegra: sie erhielten die Bayerische Adelsrenovation mit „Edler von Brentano“ am 7. März 1808 für den Buchhalter der von Gilardischen Drahtfabrik in Allersberg, Josef-Anton Brentano-Mezzegra.

Beide Geschlechter haben aber völlig andere Wappen als die uradligen von Brentano.

Die Grabstelle befindet sich am St. Marxer Friedhof.

Quelle: Text: www.nikles.net, Bilder: www.nikles.net, Wiener Zeitung vom 19.5.1847, Seite 5, und Wiener Zeitung vom 10.11.1820, Seite 3.



Disclaimer

Einige Texte sind von der freien Wikipedia kopiert und angepasst worden. Die allermeisten Bild- und Mediendateien sind aus eigener Quelle und können auf Anfrage für eigene Webseiten verwendet werden. Sollten sich dennoch Bild- oder Mediendateien auf dieser Seite finden, welche einen Copyright unterliegen, so bitte ich um Verständigung per Email office@nikles.net, damit ich einen Copyright-Vermerk bzw. Weblink anbringen kann, bzw. auf Wunsch die Bild- oder Mediendateien löschen kann.

Kontakt

Günter Nikles
Josef Reichl-Str. 17a/7
7540 Güssing
Austria

Email: office@nikles.net
Website: www.nikles.net