Cookie Consent by Privacy Policies Generator website

Die Bundeshauptstadt

Person - Alois Hänisch

Alois Hänisch, bürgl. Kaffeehausinhaber in Wien, lebte von 25.1.1788 - 21.7.1839.

Im Café in der Himmelpfortgasse Nr. 965 (heute Nr. 6) im 1. Bezirk sollen Wolfgang Amadeus Mozart und Ludwig van Beethoven musiziert haben. 1795 kehrte mit Ignaz Jahn, dem Leibkoch von Kaiserin Maria Theresia, die Nobelgastronomie ein. Nachdem Jahns Sohn Franz den Betrieb verkauft hatte, übersiedelte Alois Hänisch am 28. Oktober 1824 sein beliebtes Kaffeehaus vom alten Fleischmarkt in die Himmelpfortgasse. Im Jahr 1824 wurde es erstmals als Kaffeehaus erwähnt, seit 1891 führt das Café den Namen "Frauenhuber". Seit 1968 betreibt die Familie Binder (Elisabeth Binder, Wolfgang Binder, Petra Binder) das Café.

Die Grabstelle von Alois Hänisch und Enkel Ludwig Hänisch befindet sich am St. Marxer Friedhof (Gruppe 5).

Quelle: Text: www.nikles.net, Bilder: www.nikles.net und Zyance unter der Lizenz CC BY-SA 2.5.



Disclaimer

Einige Texte sind von der freien Wikipedia kopiert und angepasst worden. Die allermeisten Bild- und Mediendateien sind aus eigener Quelle und können auf Anfrage für eigene Webseiten verwendet werden. Sollten sich dennoch Bild- oder Mediendateien auf dieser Seite finden, welche einen Copyright unterliegen, so bitte ich um Verständigung per Email office@nikles.net, damit ich einen Copyright-Vermerk bzw. Weblink anbringen kann, bzw. auf Wunsch die Bild- oder Mediendateien löschen kann.

Kontakt

Günter Nikles
Josef Reichl-Str. 17a/7
7540 Güssing
Austria

Email: office@nikles.net
Website: www.nikles.net
Fax: 03322/44384