Die Bundeshauptstadt

22. Bezirk - Donauzentrum

Das Donauzentrum (kurz DZ) ist ein Einkaufszentrum im 22. Wiener Gemeindebezirk Donaustadt. Mit dem ans Donauzentrum angeschlossenen Donauplex (DX) ist es das größte Wiener Einkaufszentrum und Entertainmentcenter (Urban Entertainment Center).

Geschichte: Das Zentrum wurde 1975 mit 22.800 m² eröffnet, die heutige Verkaufsfläche beträgt 100.750 m². Auf einer Gesamtfläche von ca. 225.000 m² (DZ und DX) befinden sich über 260 Einzelhandels-, Gastronomie- und Unterhaltungsbetriebe. Das Donauzentrum wurde seit 1975 mehrmals erweitert. Von 2009 bis Oktober 2010 wurde es erweitert bzw. umgebaut. Der neue, im Oktober 2010 eröffnete Bauteil beinhaltet über 60 neue Geschäfte und bringt mit 28.000 m² ein Drittel an zusätzlicher Verkaufsfläche. Des Weiteren wurde gegen Mitte Oktober die 38 Meter hohe Skulptur "Donauzentrum Sonnenstrahl" eröffnet. Diese Landmark soll sich gut mit dem Regentropfen-Anstrich auf der Außenwand des Südteiles des Donauzentrums ergänzen. Um Mitte November wurde dann noch zusätzlich um ein Kunstwerk erweitert-dieses besteht aus mehreren roten Chrsitbaumkugeln. Auch die Front des Donauzentrums, auf Seiten der U-Bahn-Station Kagran, wurde merklich verändert. Aufgrund spezieller LED-Planen kann der gesamte Kopfteil seine Farbe wechseln.

Unibail-Rodamco investiert rund 105 Millionen Euro in die Erweiterung des Donauzentrums, weitere 45 Millionen fließen in die Modernisierung des bestehenden Einkaufszentrums. Für das architektonischer Erscheinungsbild des neuen Donauzentrums zeichnet das auf Einzelhandelsobjekte spezialisierter Londoner Architektenbüro Dunnett Craven und das Wiener Planungsbüro des Architekten und Baumeisters Franz Riedl verantwortlich.

Weitere Daten: Eigentümer ist das französisch-niederländische Immobilienunternehmen Unibail-Rodamco, die größte börsennotierte Immobilien-Investment- und Managementgesellschaft im europäischen Einzelhandelssektor, hat im Jahr 2003 90 % der Anteile am Donauzentrum und Donauplex von der Familie Breiteneder um 270 Millionen Euro übernommen. Seit 1982 besitzt das im Jahr von rund 20 Millionen Besuchern und 2.500 Beschäftigten frequentierte Zentrum einen direkten Anschluss an die U-Bahn Linie U1. Das Shopping-Center kann ebenfalls mit der Straßenbahn Linie 26 und den Wiener Stadtbuslinien 26 A, 27 A, 93 A, 94 A erreicht werden.

Im Donauzentrum stehen derzeit 146 Geschäfte (120 Shops, 13 Dienstleistungsbetriebe und 13 Gastronomiebetriebe), im Donauplex weitere 27 Betriebe (vier Shops, 21 Gastronomiebetriebe, ein Kinocenter sowie eine Diskothek zur Verfügung. Gesamt stehen im Donauzentrum und Donauplex 1.330 Parkplätze zur Verfügung, die 3 Stunden kostenlos benutzt werden können. Seit dem Umbau gibt es rund 3000 Parkplätze mehr.

Soziale Verantwortung und Nachhaltigkeit: Wichtige Aspekte der Unternehmenstätigkeit von Unibail-Rodamco sind soziale Verantwortung und Nachhaltigkeit. So kooperiert das Donauzentrum mit den Wiener Festwochen. 2010 fanden beispielsweise Kostümworkshops oder DZ- und Breakdancekurse für Jugendliche im Einkaufszentrum statt. Im Bereich Nachhaltigkeit wird bei Unibail-Rodamco bis zum Jahr 2016 eine CO²-Einsparung von 40 Prozent angestrebt. Noch 2010 sollen europaweit fünf Prozent Energieeinsparung, drei Prozent Wassereinsparung sowie die Erhöhung des Mülltrennungsgrades auf mindestens 50 Prozent erreicht werden. Im Donauzentrum stehen den Kunden beispielsweise zwei Stromtankstellen zur Verfügung, bei denen Elektrofahrzeuge kostenlos aufgetankt werden können.

Quelle: Text: Wikipedia



Disclaimer

Einige Texte sind von der freien Wikipedia kopiert und angepasst worden. Die allermeisten Bild- und Mediendateien sind aus eigener Quelle und können auf Anfrage für eigene Webseiten verwendet werden. Sollten sich dennoch Bild- oder Mediendateien auf dieser Seite finden, welche einen Copyright unterliegen, so bitte ich um Verständigung per Email guenter.nikles@gmx.at, damit ich einen Copyright-Vermerk bzw. Weblink anbringen kann, bzw. auf Wunsch die Bild- oder Mediendateien löschen kann.

Kontakt

Günter Nikles
Josef Reichl-Str. 17a/7
7540 Güssing
Austria

Email: guenter.nikles@gmx.at
Website: www.nikles.net
Fax: 03322/44384