Die Bundeshauptstadt

10. Bezirk - Göppelkreuzkapelle

Die Göppelkreuz-Kapelle, auch Göpelkreuz-Kapelle genannt, ist ein sakraler Kleinbau im 10. Wiener Gemeindebezirk Favoriten. Sie steht bei der Ludwig-von-Höhnel-Gasse 17–19 vor der Neulandschule Laaerberg.

Geschichte und Baubeschreibung: Dieser Bildstock wurde 1693 als Votivpfeiler zum Dank für die Errettung des Müllermeisters Johann Georg Göppel bei einem Blitzschlag errichtet. Der mitfahrende Knecht und die Pferde wurden erschlagen, der strohbeladene Wagen brannte aus.

Die Kapelle wurde 1932 vom ursprünglichen Standort in der Laaer-Berg-Straße 172 wegen der Errichtung von Gemeindebauten auf den jetzigen Standort versetzt und dort neu gebaut.

Die Göppelkreuz-Kapelle ist ein gemauerter Bildstock mit viereckigem Grundriss und einem Eisengitter vor der runden Nischenöffnung, das vierflächige Spitzdach trägt ein zweiarmiges Kreuz. Über der Nische liest man die Inschrift: Maria klopft auch an Dein Herz. Im Inneren steht eine weiße Marienplastik, eine Kopie der Muttergottesstatue von Fátima. Die früher darin stehende Skulptur „Abschied Christi von Maria“ ist jetzt in der Pfarrkirche zum Heiligen Kreuz am Laaer Berg.

Quelle: Text: Wikipedia, Bilder: Paechterstadl unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 at.



Disclaimer

Einige Texte sind von der freien Wikipedia kopiert und angepasst worden. Die allermeisten Bild- und Mediendateien sind aus eigener Quelle und können auf Anfrage für eigene Webseiten verwendet werden. Sollten sich dennoch Bild- oder Mediendateien auf dieser Seite finden, welche einen Copyright unterliegen, so bitte ich um Verständigung per Email guenter.nikles@gmx.at, damit ich einen Copyright-Vermerk bzw. Weblink anbringen kann, bzw. auf Wunsch die Bild- oder Mediendateien löschen kann.

Kontakt

Günter Nikles
Josef Reichl-Str. 17a/7
7540 Güssing
Austria

Email: guenter.nikles@gmx.at
Website: www.nikles.net
Fax: 03322/44384