Cookie Consent by Privacy Policies Generator website

Die Bundeshauptstadt

Person - Alois (Aloys) Grienauer

Alois Grienauer, auch Aloys Grienauer, * 12.1.1850 [Kosch, Ulrich: 1851] Perchtoldsdorf/NÖ, † 16.3.1937 Wien. Sänger (Bariton). Besuchte 1869/70 das Konservatorium der GdM (Studien bei M. Marchesi) und war 1870/71 Bassist an der Wiener Hofoper. 1873 gab er sein Debüt in Salzburg, weitere Engagements führten ihn nach Laibach (1874), Arnheim/NL (1875–77), Salzburg (1877/78), Graz (1878–80), Gent/B (1880/81), Nürnberg/D (1881/82), Darmstadt/D (1882/83), Straßburg (Strasbourg/F; 1883/84), Frankfurt am Main/D (1884–87), Hamburg/D (1887/88), New York/USA (1888/89), Köln/D (1890/91) und Hannover/D (1893/94). Ab 1891 gab er fast nur mehr Gastspiele. Nach seinem Bühnenabschied wirkte er 1897–1900 als Prof. für Gesang am Konservatorium der GdM (Gesellschaft der Musikfreunde). Im Haus seines Bruders Karl in Perchtoldsdorf verbrachte Franz Schmidt die Jahre 1888–90, Grinauer engagierte den jungen Schmidt zeitweise als Klavierbegleiter. Er widmete sich vor allem den Werken Richard Wagners und wirkte in der amerikanischen EA von Das Rheingold mit.

Die Grabstelle befindet sich am Döblinger Friedhof (Gruppe: 36, Reihe: 6, Nummer: 50).

Weiters im Grab bestattet:
Grienauer Siegfried, k.u.k Assistenzarzt, 01.09.1889-05.02.1915.
Grienauer Elisabeth (Elise), geb. Bucher von Ulmenau, 1866-1954, Bestattungsdatum: 11.03.1954.
Grienauer Erwin, Bestattungsdatum: 06.03.1970.
Grienauer Walther, k.u.k Oblt a.D im 15. Drag.Reg., 1890-1970.
Grienauer Wilma, geb. Kermes, 1906-1976.
Fam. Van Houte-Grienauer.

Quelle: Text: www.musiklexikon.ac.at, Bilder: https://www.musiklexikon.ac.at und www.nikles.net.



Disclaimer

Einige Texte sind von der freien Wikipedia kopiert und angepasst worden. Die allermeisten Bild- und Mediendateien sind aus eigener Quelle und können auf Anfrage für eigene Webseiten verwendet werden. Sollten sich dennoch Bild- oder Mediendateien auf dieser Seite finden, welche einen Copyright unterliegen, so bitte ich um Verständigung per Email office@nikles.net, damit ich einen Copyright-Vermerk bzw. Weblink anbringen kann, bzw. auf Wunsch die Bild- oder Mediendateien löschen kann.

Kontakt

Günter Nikles
Josef Reichl-Str. 17a/7
7540 Güssing
Austria

Email: office@nikles.net
Website: www.nikles.net
Fax: 03322/44384