Die Bundeshauptstadt

23. Bezirk - Eichkogel

Der Eichkogel ist ein 428 m hoher Berg im 23. Wiener Gemeindebezirk Liesing.

Der Eichkogel liegt im äußersten Südwesten Wiens im Stadtteil Rodaun und ist der höchste Berg des Gemeindebezirks Liesing. Er ist von drei Seiten von Niederösterreich umschlossen. An seinem südwestlichen Fuß bildet der Wiener Graben die Grenze zwischen Wien und Kaltenleutgeben. Nördlich des Eichkogels erstreckt sich der Wiener Bürgerspitalswald in der Gemeinde Breitenfurt bei Wien. Am Südosthang befindet sich im Kaltenleutgebner Tal ein ehemaliges Zementwerk, in dem früher der am benachbarten Teufelstein abgebaute Kalk verarbeitet wurde. Durch das Tal fließt die Dürre Liesing entlang der Strecke der Kaltenleutgebener Bahn.

Als Teil des Wienerwalds gehört der Eichkogel zu den Nördlichen Kalkalpen. Sein bewaldeter Gipfel besteht aus hellgrauem Kalkschiefer aus der Kreidezeit.

Quelle: Text: Wikipedia, Bilder: Funke unter der Lizenz CC BY-SA 3.0.



Disclaimer

Einige Texte sind von der freien Wikipedia kopiert und angepasst worden. Die allermeisten Bild- und Mediendateien sind aus eigener Quelle und können auf Anfrage für eigene Webseiten verwendet werden. Sollten sich dennoch Bild- oder Mediendateien auf dieser Seite finden, welche einen Copyright unterliegen, so bitte ich um Verständigung per Email guenter.nikles@gmx.at, damit ich einen Copyright-Vermerk bzw. Weblink anbringen kann, bzw. auf Wunsch die Bild- oder Mediendateien löschen kann.

Kontakt

Günter Nikles
Josef Reichl-Str. 17a/7
7540 Güssing
Austria

Email: guenter.nikles@gmx.at
Website: www.nikles.net
Fax: 03322/44384