Die Bundeshauptstadt

Neukagraner Pfarrkirche

Die Neukagraner Pfarrkirche Hl. Maria Goretti ist eine römisch-katholische Pfarrkirche im 22. Wiener Gemeindebezirk Donaustadt in der Erzherzog-Karl-Straße 54 und steht unter Denkmalschutz (Objekt-ID 52862).

Die Grundsteinlegung für die Kirche fand am 12. September 1959 statt und nach den Plänen der Architekten Peter Czernin und Lukas Matthias Lang errichtet. Am 18. Dezember 1960 erfolgte die Weihung von Kardinal Franz König auf heilige Maria Goretti. Ein geplanter campanileartiger Turm wurden nicht ausgeführt. Im Jahr 1963 wurde die Filialkirche zur Pfarrkirche erhoben.

Die Saalkirche mit trapezförmigem Grundriss hat eine neuartige Hängedachkonstruktion. An der Fassade der Eingangsfront dominiert ein großes Betonkreuz. Die Glasfenster sind vom akademischen Künstler Kurt Liebermann (1925–2008). Das Kreuz ist vom Bildhauer Mathias Hietz.

Quelle: Text: Wikipedia, Bilder: © Bwag/Wikimedia.



Disclaimer

Einige Texte sind von der freien Wikipedia kopiert und angepasst worden. Die allermeisten Bild- und Mediendateien sind aus eigener Quelle und können auf Anfrage für eigene Webseiten verwendet werden. Sollten sich dennoch Bild- oder Mediendateien auf dieser Seite finden, welche einen Copyright unterliegen, so bitte ich um Verständigung per Email guenter.nikles@gmx.at, damit ich einen Copyright-Vermerk bzw. Weblink anbringen kann, bzw. auf Wunsch die Bild- oder Mediendateien löschen kann.

Kontakt

Günter Nikles
Josef Reichl-Str. 17a/7
7540 Güssing
Austria

Email: guenter.nikles@gmx.at
Website: www.nikles.net
Fax: 03322/44384