Die Bundeshauptstadt

21. Bezirk - Trillerkreuz (Brünner Straße 97-99)

Das Trillerkreuz (andere Schreibweise: Triller-Kreuz) ist ein Bildstock im Kreuzungsbereich Brünner Straße und Trillergasse im 21. Wiener Gemeindebezirk Floridsdorf. Das Objekt steht unter Denkmalschutz.

Aus alten Landkarten ist ersichtlich, dass das vom Hof-Kontrollor Andreas Triller und seiner Gattin gestiftete Kreuz seinerzeit in Jedlersdorf auf freiem Feld neben der Landstraße (heute Brünner Straße) "an der alten Vietrift" stand.

Der einstige Sockel war der Mahlsein einer Schiffsmühle. Die ca. 3,20 Meter hohe quadratische Säule gehört in die Gruppe der heute bereits selten gewordenen barocken Arma-Christi-Kreuze und stammt aus der Mitte des 17. Jahrhunderts. Der Pfeiler ist mit dem Schweißtuch der Büßerin Veronika, den Leidenswerkzeugen und mit geometrischen Ornamenten geschmückt, darüber befinden sich auf einem Steinwürfel Reliefs (Kreuzigung, Ölbergszenen, Mater Dolorosa mit Schwert), bekrönt mit einem Kreuz.

Nachdem der Bildstock lange Zeit hindurch in der Nische eines Hauses in der Brünner Straße eingemauert gewesen war, wurde er 1967 nach sorgfältiger Restaurierung durch den akad. Bildhauer Rudolf Schwaiger an seinem derzeitigen Standort (Brünner Straße 97-99) aufgestellt.

Die Trillergasse sowie das Einkaufszentrum Trillerpark wurden nach diesem Großjedlersdorfer Wahrzeichen benannt.

Inschrift: Im Tabernakelaufsatz ist im Stifterfeld folgende Inschrift zu lesen: „HERR ANDREAS / TRILLER / RÖM:KAY / MAY: / DIENER UND / HOFGANTRALOR / UND SEINE PETE / HAUSFRAUEN ALS / MARIA UND ANNA / MARIA GOTT ZU / EHRN TISES GREITZ / MACHEN LASSEN“.

In der Deckplatte ist folgende Inschrift eingraviert: „HIN GEHT TIE ZEIT / HERKOMBT DER TOT O MENSCHE THUE BUES; UND FÖRCHTE GOTT / ZU GOTT STEHET UNSER HOFNUNG“.

Quelle: Text: Wikipedia, Bilder: © Bwag/Wikimedia.



Disclaimer

Einige Texte sind von der freien Wikipedia kopiert und angepasst worden. Die allermeisten Bild- und Mediendateien sind aus eigener Quelle und können auf Anfrage für eigene Webseiten verwendet werden. Sollten sich dennoch Bild- oder Mediendateien auf dieser Seite finden, welche einen Copyright unterliegen, so bitte ich um Verständigung per Email guenter.nikles@gmx.at, damit ich einen Copyright-Vermerk bzw. Weblink anbringen kann, bzw. auf Wunsch die Bild- oder Mediendateien löschen kann.

Kontakt

Günter Nikles
Josef Reichl-Str. 17a/7
7540 Güssing
Austria

Email: guenter.nikles@gmx.at
Website: www.nikles.net
Fax: 03322/44384