Die Bundeshauptstadt

Maria Immaculata Liebleitnergasse

Die Statue der Maria Immaculata ist ein sakrales Kleindenkmal auf dem südseitigen Vorplatz der Pfarrkirche Stammersdorf in Stammersdorf im 21. Wiener Gemeindebezirk Floridsdorf. Das Objekt steht als Teil des ehemaligen Friedhofensembles unter Denkmalschutz.

Geschichte: Die Figur wurde in der Mitte des 18. Jahrhunderts geschaffen und stand ursprünglich im Ortskern und wurde erst zu einem späteren Zeitpunkt an den heutigen Standort versetzt.

Beschreibung: Das Kunstwerk besteht aus einem vierseitigen geschwungenen und profilierten Sockel mit Inschrift Ave / Maria über einem zweistufigen Postament. Darüber ist eine Art geschwungener Wolkensockel mit geflügeltem Engelskopf. Über diesem ist die Weltkugel mit Schlange dargestellt. Auf der Weltkugel steht eine bewegte Figur Mariens mit Sternennimbus. Darüber ist eine geschwungene Blechüberdachung mit ausgezacktem Rand.

Quelle: Text: Wikipedia, Bilder: www.nikles.net



Disclaimer

Einige Texte sind von der freien Wikipedia kopiert und angepasst worden. Die allermeisten Bild- und Mediendateien sind aus eigener Quelle und können auf Anfrage für eigene Webseiten verwendet werden. Sollten sich dennoch Bild- oder Mediendateien auf dieser Seite finden, welche einen Copyright unterliegen, so bitte ich um Verständigung per Email guenter.nikles@gmx.at, damit ich einen Copyright-Vermerk bzw. Weblink anbringen kann, bzw. auf Wunsch die Bild- oder Mediendateien löschen kann.

Kontakt

Günter Nikles
Josef Reichl-Str. 17a/7
7540 Güssing
Austria

Email: guenter.nikles@gmx.at
Website: www.nikles.net
Fax: 03322/44384