Cookie Consent by Privacy Policies Generator website

Die Bundeshauptstadt

21. Bezirk - Mahnmal Unsterbliche Opfer

Die "Mahnmal Unsterbliche Opfer" befindet sich bei der Brünner Straße, beim Aufgang zur Schnellbahnstation Brünner Straße (Nordwestbahn), im 21. Wiener Gemeindebezirk Floridsdorf.

Am 17. November 1950 wurde durch den damaligen Staatssekretär Vinzenz Übeleis auf dem Gelände der Hauptwerkstätte der Österreichischen Bundesbahnen (ÖBB) in Floridsdorf ein Denkmal für 15 Widerstandskämpfer und ehemalige Betriebsangehörige enthüllt. Das Denkmal wurde von der Gewerkschaft der Eisenbahner (GdE) gestiftet. Nach der Übersiedlung der ÖBB-Hauptwerkstätte von der Brünner Straße in die Ruthnergasse wurde das Denkmal 2009 am neuen Standort wieder aufgestellt. Das Denkmal nimmt sowohl auf Widerstand und Verfolgung während des austrofaschistischen Regimes als auch während des nationalsozialistischen Regimes Bezug.

Hergestellt wurde das Denkmal vom Bildhauermeister Stefan Stanek, Wien XXI, Stammersdorfer Straße 71.

Die Inschrift des Denkmals lautet:
"UNSTERBLICHE OPFER DIE FÜR ÖSTERREICHS FREIHEIT GEFALLEN SIND
1934
Andrijow Josef
Lutz Ferdinand
Schmidt Karl
1938 – 1945
Angel Karl
Sachs Franz
Pullinger Wilhelm
Brenner Josef
Hampel Adolf
Klabofsky Wilhelm
Schuster Gottlieb
Schachermayer Johann
Wilcek Maximilian
Tischer Leopold
Knauer Albert
Heizmann Otto
EUER KÄMPFEN UND STERBEN WAR FÜR KOMMENDES RECHT"

Die Enthüllung des Mahnmals am alten Standort wurde 1950 begleitet durch Reden von Vinzenz Übeleis, Rosa Jochmann und Wilhelm Steiner, dem damaligen Bundesobmann des KZ-Verbandes. Ein Bild des Denkmals am alten Standort (Brünner Straße) befindet sich in dem vom Dokumentationsarchiv des österreichischen Widerstandes (DÖW) publizierten Band "Gedenken und Mahnen in Wien 1934–1945" (S. 417).


Größere Karte anzeigen

Quelle: Text: geschichtewiki.wien.gv.at, Bilder: www.nikles.net



Disclaimer

Einige Texte sind von der freien Wikipedia kopiert und angepasst worden. Die allermeisten Bild- und Mediendateien sind aus eigener Quelle und können auf Anfrage für eigene Webseiten verwendet werden. Sollten sich dennoch Bild- oder Mediendateien auf dieser Seite finden, welche einen Copyright unterliegen, so bitte ich um Verständigung per Email office@nikles.net, damit ich einen Copyright-Vermerk bzw. Weblink anbringen kann, bzw. auf Wunsch die Bild- oder Mediendateien löschen kann.

Kontakt

Günter Nikles
Josef Reichl-Str. 17a/7
7540 Güssing
Austria

Email: office@nikles.net
Website: www.nikles.net
Fax: 03322/44384