Die Bundeshauptstadt

21. Bezirk - Herrenholz (am Fuße des Bisambergs)

Herrenholz, am Fuße des Bisambergs: Als "Waldinsel " und landschaftsgliederndes Element von besonderer Bedeutung für den Natur- und Landschaftsschutz.

Im so genannten Herrenholz in Wien XXI befand sich im 2.Weltkrieg ein Ausbesserungswerk für Flugzeugmotoren. Der Name des Werkes lautete ursprünglich "Austro Fiat Flugmotoren GesmbH." und wurde später in "Wiener Flugmotoren Reparaturwerk" umgewandelt.

Das Werk besaß z.B. mehrere große Werkshallen, Betriebsbaracken und ein Löschbecken. Im 2.Weltkrieg wurden im nördlichen Bereich des Areals mehrere Luftschutzbunker errichtet. Auf einigen der Hallen befanden sich leichte Flugabwehrgeschütze zur Abwehr von Tieffliegern.

Zum Schutz vor Bombenangriffen wurde gegen Ende des Krieges mit dem Bau einer unterirdischen Fertigung begonnen.

Zustand heute: Trotz der schweren Zerstörungen im und nach dem 2.Weltkrieg blieb lange ein großes Ruinenareal erhalten. Nahezu unbeschädigt blieben aber nur die Luftschutzbunker für die Belegschaft und das Löschbecken. Erst im Sommer 2002 wurden praktisch alle Ruinen und Reste beseitigt.

Quelle: Text: Wikipedia, Bilder: www.nikles.net



Disclaimer

Einige Texte sind von der freien Wikipedia kopiert und angepasst worden. Die allermeisten Bild- und Mediendateien sind aus eigener Quelle und können auf Anfrage für eigene Webseiten verwendet werden. Sollten sich dennoch Bild- oder Mediendateien auf dieser Seite finden, welche einen Copyright unterliegen, so bitte ich um Verständigung per Email guenter.nikles@gmx.at, damit ich einen Copyright-Vermerk bzw. Weblink anbringen kann, bzw. auf Wunsch die Bild- oder Mediendateien löschen kann.

Kontakt

Günter Nikles
Josef Reichl-Str. 17a/7
7540 Güssing
Austria

Email: guenter.nikles@gmx.at
Website: www.nikles.net
Fax: 03322/44384