Cookie Consent by Privacy Policies Generator website

Die Bundeshauptstadt

18. Bezirk - Emmerich-Kálmán-Denkmal

Das Emmerich-Kálmán-Denkmal befindet sich im Türkenschanzpark im 18. Wiener Gemeindebezirk Währing.

Emmerich-Kálmán, eigentlich: Imre Koppstein, (* 14.10.1882 Siofok, Ungarn, + 30.10.1953 Paris) war ein ungarischer Komponist. Er schrieb vornehmlich Operetten in deutscher Sprache und war zusammen mit Franz Lehár und anderen einer der Begründer der Silbernen Operettenära.

Das Denkmal wurde am 24. April 1977 im Türkenschanzpark errichtet. Es besteht aus einer Büste und einem Sockel samt einer großen Inschrift. Die Büste wurde vom ungarischen Bildhauer Gyula Meszes-Toth gestaltet.

Der Sockel trägt die Inschrift:

Emmerich
Kálmán
1882-1953

Kálmán wurde in einem Ehrengrab auf dem Wiener Zentralfriedhof (Gruppe 31 B, Reihe 12, Nummer 10) bestattet. 1955 wurde die Kalmanstraße sowie die Kalmanbrücke in Wien-Hietzing nach ihm benannt.

Quelle: Text: www.nikles.net, Bilder: www.nikles.net



Disclaimer

Einige Texte sind von der freien Wikipedia kopiert und angepasst worden. Die allermeisten Bild- und Mediendateien sind aus eigener Quelle und können auf Anfrage für eigene Webseiten verwendet werden. Sollten sich dennoch Bild- oder Mediendateien auf dieser Seite finden, welche einen Copyright unterliegen, so bitte ich um Verständigung per Email office@nikles.net, damit ich einen Copyright-Vermerk bzw. Weblink anbringen kann, bzw. auf Wunsch die Bild- oder Mediendateien löschen kann.

Kontakt

Günter Nikles
Josef Reichl-Str. 17a/7
7540 Güssing
Austria

Email: office@nikles.net
Website: www.nikles.net
Fax: 03322/44384