Die Bundeshauptstadt

09. Bezirk - Japanischer Steingarten im Alten AKH

Der Japanische Steingarten befindet sich im Universtätscampus, im Alten AKH, im 9. Wiener Gemeindebezirk Alsergrund.

Der kleine japanische Garten im Kare-san-sui-Stil befindet sich im Hof 2, in dem auch der Fachbereich Japanologie des Instituts für Ostasienwissenschaften angesiedelt ist. Die Anlage wurde im Mai 1999 geschaffen. Die Anregung dazu kam vom Japanologen Sepp Linhart. In die Wege geleitet wurde das Projekt von Eishin Harada, dem Vorsitzenden der Vereinigung japanischer Gärten in Tokio. Die Gestaltung übernahm Hiraaki Kishimoto aus Osaka. Es wurden nur Materialien aus Japan verwendet: weißer Kies aus dem Fluss Shirakawa in der Präfektur Kyoto, flache Steine von der Insel Shikoku, Steinkugeln aus Kobe und ein kleiner Felsen vom Berg Ikoma.

Die Anlage wird auch als Seigaiha Teien (japanisch für „Garten der blauen Meereswellen“) bezeichnet. Die Platzierung der Steine symbolisiert Japan als im ruhigen Meer treibendes Schiff: vom Gebirge als Ort der Quelle über den wachsenden Fluss bis zur Mündung ins Meer. Ein steinernes Wasserbecken repräsentiert geistige und körperliche Reinigung. Auf Steinkugeln sind Schriftzeichen angebracht, die drei Wesenzustände im Zen-Buddhismus bezeichnen: raku (Vergnügen), ku (Leere) und yume (Traum). Der japanische Steingarten wurde 2009 renoviert. Das japanische Prinzenpaar pflanzte bei einem Besuch im selben Jahr in der Nähe einen Kirschbaum.

In unmittelbarer Nähe befindet sich das Persönlichkeitsdenkmal Kaiser Josef II..


Größere Karte anzeigen

Quelle: Text: Wikipedia, Bilder: www.nikles.net



Disclaimer

Einige Texte sind von der freien Wikipedia kopiert und angepasst worden. Die allermeisten Bild- und Mediendateien sind aus eigener Quelle und können auf Anfrage für eigene Webseiten verwendet werden. Sollten sich dennoch Bild- oder Mediendateien auf dieser Seite finden, welche einen Copyright unterliegen, so bitte ich um Verständigung per Email office@nikles.net, damit ich einen Copyright-Vermerk bzw. Weblink anbringen kann, bzw. auf Wunsch die Bild- oder Mediendateien löschen kann.

Kontakt

Günter Nikles
Josef Reichl-Str. 17a/7
7540 Güssing
Austria

Email: office@nikles.net
Website: www.nikles.net
Fax: 03322/44384