Die Bundeshauptstadt

07. Bezirk - Mechitaristenkirche (Neustiftgasse  4)

Auch Kirche Maria Schutz genannt.Im Jahr 1835 zerstörte ein Feuer das an dieser Stelle stehende Kloster. Das neue Klostergebäude wurde nach den Plänen von Joseph Kornhäusl aufgebaut. 1839 malte Ludwig Schnorr von Carolsfeld im Speisesaal das Gemälde „Speisung der Fünftausend“. Da die alte Kirche recht baufällig wurde, entschloss man sich trotz Geldnot zum Neubau. Seit 1971 bauen die Mechitaristen immer wieder ihre Bibliothek aus.

siehe auch: Mechitaristenkloster

Quelle: Text: Wikipedia, Bilder: © Bwag/Wikimedia und Thomas Ledl unter der Lizenz CC BY-SA 3.0.



Disclaimer

Einige Texte sind von der freien Wikipedia kopiert und angepasst worden. Die allermeisten Bild- und Mediendateien sind aus eigener Quelle und können auf Anfrage für eigene Webseiten verwendet werden. Sollten sich dennoch Bild- oder Mediendateien auf dieser Seite finden, welche einen Copyright unterliegen, so bitte ich um Verständigung per Email guenter.nikles@gmx.at, damit ich einen Copyright-Vermerk bzw. Weblink anbringen kann, bzw. auf Wunsch die Bild- oder Mediendateien löschen kann.

Kontakt

Günter Nikles
Josef Reichl-Str. 17a/7
7540 Güssing
Austria

Email: guenter.nikles@gmx.at
Website: www.nikles.net
Fax: 03322/44384