Die Bundeshauptstadt

05. Bezirk - Justizanstalt Wien Mittersteig (Mittersteig 25)

Die Justizanstalt Mittersteig ist eine Sonderanstalt des österreichischen Strafvollzugs im 5. Wiener Gemeindebezirk Margareten. In ihr werden in der Regel Häftlinge des Maßnahmenvollzugs gegen zurechnungsfähige, geistig abnorme Rechtsbrecher (§ 21 Abs. 2 StGB) untergebracht. Unzurechnungsfähige geistig abnorme Rechtsbrecher werden hingegen in der Justizanstalt Göllersdorf inhaftiert.

Zum 30. August 2007 befanden sich 152 Personen in der Justizanstalt in Haft, unter diesen auch ein Untersuchungshäftling. Damit war die Haftanstalt zu genau 100 % ausgelastet. Dem Gefängnis ist zudem organisatorisch eine Außenstelle in Floridsdorf zugehörig. Im Gebäude der Justizanstalt selbst können planmäßig bis zu 95, in dessen Außenstelle 57 Rechtsbrecher untergebracht werden.

Geschichte: Das Gebäude der Justizanstalt Mittersteig wurde von 1908 bis 1910 im so genannten „Historischen Heimatstil“ erbaut und fungierte zunächst als Sitz des Bezirksgerichts Margareten sowie als dessen Gefangenenhaus. Erst im Jahr 1963 wurde die Justizanstalt nach Sanierungsarbeiten als Sonderanstalt Mittersteig neu eröffnet und dient nun seit der Reform des Strafvollzugsgesetzes im Jahr 1975 als Zentralanstalt für die Unterbringung von zurechnungsfähigen, geistig abnormen Rechtsbrechern.

Seit dem Jahr 1997 wird im Bundesgebäudekomplex Hermann-Bahr-Straße die Außenstelle Floridsdorf, die ursprünglich als Gerichtshofgefängnis konzipiert worden war, geführt. In dieser Außenstelle wurde im Jänner des Jahrs 2002 die Zentrale Dokumentations- und Koordinationsstelle für Sexualstraftäter eingerichtet. Diese Einrichtung ist österreichweit für den Vollzug von Freiheitsstrafen und Maßnahmen an Sexualstraftätern verantwortlich und erstellt und koordiniert die Vollzugspläne der einzelnen Inhaftierten.

Weblink: strafvollzug.justiz.gv.at/einrichtungen/justizanstalten/justizanstalt.php?id=3

Quelle: Text: Wikipedia, Bilder: Robert Heilinger unter der Lizenz CC BY-SA 4.0.



Disclaimer

Einige Texte sind von der freien Wikipedia kopiert und angepasst worden. Die allermeisten Bild- und Mediendateien sind aus eigener Quelle und können auf Anfrage für eigene Webseiten verwendet werden. Sollten sich dennoch Bild- oder Mediendateien auf dieser Seite finden, welche einen Copyright unterliegen, so bitte ich um Verständigung per Email guenter.nikles@gmx.at, damit ich einen Copyright-Vermerk bzw. Weblink anbringen kann, bzw. auf Wunsch die Bild- oder Mediendateien löschen kann.

Kontakt

Günter Nikles
Josef Reichl-Str. 17a/7
7540 Güssing
Austria

Email: guenter.nikles@gmx.at
Website: www.nikles.net
Fax: 03322/44384