Cookie Consent by Privacy Policies Generator website

Die Bundeshauptstadt

04. Bezirk - Palais Toskana (Erzherzog Leopold Salvator)

Das Palais Toskana war ein 1867 erbautes und 1946 abgerissenes Gebäude in Wien. Es befand sich in der Argentinierstraße 29 im 4. Wiener Gemeindebezirk Wieden.

Geschichte: Auf dem Grundstück an der Argentinierstraße stand ein größeres Vorgängergebäude, das um 1867 umgebaut und erweitert wurde, wodurch ein riesiges Palais entstand. Die Fassade war in eleganter Neorenaissance gehalten. Der Architekt ist nicht bekannt; die Fassade könnte nach Stilanalysen von Carl Tietz stammen. Nach der Fertigstellung wurde das Haus von der Familie von Erzherzog Leopold Salvator von Österreich-Toskana gekauft. Im Jahre 1908 zog dieser mit seiner Familie ins Schloss Wilhelminenberg und vermietete das Palais. Nach dem Untergang der Habsburgermonarchie zog der Erzherzog nach Spanien. Im Zweiten Weltkrieg erlitt das Palais Bombenschäden, das Palais wurde 1946 abgetragen und das Grundstück an den Österreichischen Rundfunk verkauft. Das Gelände wurde lange als Parkplatz genutzt. Heute steht an der Stelle der Toscanahof, ein modernes Bürohaus mit anspruchsvoller Architektur.

Quelle: Text: Wikipedia, Bilder: gemeinfrei



Disclaimer

Einige Texte sind von der freien Wikipedia kopiert und angepasst worden. Die allermeisten Bild- und Mediendateien sind aus eigener Quelle und können auf Anfrage für eigene Webseiten verwendet werden. Sollten sich dennoch Bild- oder Mediendateien auf dieser Seite finden, welche einen Copyright unterliegen, so bitte ich um Verständigung per Email office@nikles.net, damit ich einen Copyright-Vermerk bzw. Weblink anbringen kann, bzw. auf Wunsch die Bild- oder Mediendateien löschen kann.

Kontakt

Günter Nikles
Josef Reichl-Str. 17a/7
7540 Güssing
Austria

Email: office@nikles.net
Website: www.nikles.net
Fax: 03322/44384