Cookie Consent by Privacy Policies Generator website

Die Bundeshauptstadt

04. Bezirk - Palais Landau

Das Palais Landau befindet sich im 4. Wiener Gemeindebezirk Wieden, Prinz-Eugen-Straße 60.

Geschichte: Das Palais Landau wurde in den Jahren 1899 - 1901 vom Architekten Karl König für Max Landau im Stil der Wiener Neorenaissance erbaut. Karl König war ein Schüler von Heinrich Ferstel. Ausführender Baumeister war Oskar Laske. Das Palais wurde im Krieg beschädigt und 1950 wieder aufgebaut. Heute ist das Palais Landau Sitz der Rumänischen Botschaft in Wien.

Beschreibung: Eine einheitliche Quaderung der Fassade lässt die, durch ein Kordongesims abgetrennte Sockelzone, nicht besonders hervortreten. Ein Rundbogenportal befindet sich am flachen Risalit auf der linken Seite. Über den Souterrainfenstern läuft ein flaches Sockelgesims über dem additiv gereihte Fenster mit Segmentgiebelverdachung liegen. Die Beletage hat hohe französische Fenster mit Steinbrüstungen und Dreiecksgiebelverdachung. Die Fenster des obersten Geschoßes und des über dem Kranzgesims nachträglich hinzugefügten Dachausbaus sind schlicht gehalten.

Quelle: Text: Wikipedia, Bilder: Erich Schmid unter der Lizenz CC BY-SA 3.0.



Disclaimer

Einige Texte sind von der freien Wikipedia kopiert und angepasst worden. Die allermeisten Bild- und Mediendateien sind aus eigener Quelle und können auf Anfrage für eigene Webseiten verwendet werden. Sollten sich dennoch Bild- oder Mediendateien auf dieser Seite finden, welche einen Copyright unterliegen, so bitte ich um Verständigung per Email office@nikles.net, damit ich einen Copyright-Vermerk bzw. Weblink anbringen kann, bzw. auf Wunsch die Bild- oder Mediendateien löschen kann.

Kontakt

Günter Nikles
Josef Reichl-Str. 17a/7
7540 Güssing
Austria

Email: office@nikles.net
Website: www.nikles.net
Fax: 03322/44384