Die Bundeshauptstadt

03. Bezirk - Palais Seybel (Reisnerstraße 50)

Im Jahre 1889 erbauten die beiden Architekten Ferdinand Fellner und Hermann Helmer das Palais Seybel an der Reisnerstraße in Wien-Landstraße. Das Gebäude fällt durch seine Kastenform und dem Verbindungstrakt zum Nachbargebäude auf. Dieser ist rund halb so hoch wie das Hauptgebäude. Über dem rustifizierten Sockelgeschoss liegen zwei Stockwerke, deren Fenster mit schweren Dreiecksgiebeln überdacht werden. Die Portalachse hat Balkone und wird durch Säulen und plastische Elemente hervorgehoben. Heute befindet sich im Palais Seybel die Wirtschafts- und Handelsabteilung der Französischen Botschaft in Österreich.

Quelle: Text: unbekannt, Bilder: Erich Schmid unter der Lizenz CC BY-SA 3.0.



Disclaimer

Einige Texte sind von der freien Wikipedia kopiert und angepasst worden. Die allermeisten Bild- und Mediendateien sind aus eigener Quelle und können auf Anfrage für eigene Webseiten verwendet werden. Sollten sich dennoch Bild- oder Mediendateien auf dieser Seite finden, welche einen Copyright unterliegen, so bitte ich um Verständigung per Email guenter.nikles@gmx.at, damit ich einen Copyright-Vermerk bzw. Weblink anbringen kann, bzw. auf Wunsch die Bild- oder Mediendateien löschen kann.

Kontakt

Günter Nikles
Josef Reichl-Str. 17a/7
7540 Güssing
Austria

Email: guenter.nikles@gmx.at
Website: www.nikles.net
Fax: 03322/44384