Die Bundeshauptstadt

03. Bezirk - Palais Reitter (ehem. Beatrixgasse 27)

Um 1749 ließ sich der k.u.k. Hof- und Domkapellmeister Georg Carl von Reitter beim heutigen Modenapark ein hufeisenförmiges Wohnhaus mit einem Ehrenhof und einem großen Garten erbauen. Nach Reitters Tod wechselte das Palais mehrmals die Besitzer und folglich auch den Namen (Palais Kolowrat, Palais Chorinsky). Im Jahre 1822 wurde das Palais schließlich von Erzherzog Maximilian von Este, dem Sohn der Besitzerin des benachbarten Palais Modena-Este, gekauft und mit diesem baulich verbunden. Im Jahre 1917 wurde das Palais demoliert.

Quelle: Text: unbekannt, Bilder: gemeinfrei.



Disclaimer

Einige Texte sind von der freien Wikipedia kopiert und angepasst worden. Die allermeisten Bild- und Mediendateien sind aus eigener Quelle und können auf Anfrage für eigene Webseiten verwendet werden. Sollten sich dennoch Bild- oder Mediendateien auf dieser Seite finden, welche einen Copyright unterliegen, so bitte ich um Verständigung per Email guenter.nikles@gmx.at, damit ich einen Copyright-Vermerk bzw. Weblink anbringen kann, bzw. auf Wunsch die Bild- oder Mediendateien löschen kann.

Kontakt

Günter Nikles
Josef Reichl-Str. 17a/7
7540 Güssing
Austria

Email: guenter.nikles@gmx.at
Website: www.nikles.net
Fax: 03322/44384