Cookie Consent by Privacy Policies Generator website

Die Bundeshauptstadt

02. Bezirk - Jesuitenwiese

Die Jesuitenwiese ist eine Wiese im Prater im 2. Wiener Gemeindebezirk Leopoldstadt.

Die rund 112.000 Quadratmeter große Wiese liegt zwischen Rotunden- und Rustenschacherallee. Sie war früher im Besitz der Jesuitenordens. Als dieser 1773 aufgelassen wurde, fiel das Gebiet dem Staat zu. Von diesem wurde es als Exerziergelände für die Infanterie der Wiener Garnison verwendet. Seit dem Jahr 1850 gehört es seit der Eingemeindung des gesamten Wiener Gemeindebezirkes Leopoldstadt zum Stadtgebiet.

Im Jahr 1894 fand dort das erste Fußballmatch Wiens statt. Das Match zwischen Vienna Cricket and Football-Club und der Vienna endete 4:0 für Vienna.

Vor dem Ersten Weltkrieg wurden auch Volksfeste auf der Wiese veranstaltet.

Der vorhandene Rodelhügel stammt von Trümmern zerbombter Häuser des Zweiten Weltkriegs. Seit dem Jahr 1947 ist die Wiese auch Veranstaltungsort des Volksstimmefestes.

Aktuell befindet sich ein zu den größten Spielplätzen Wiens zählender Kinderspielplatz.

Die Jesuitenwiese liegt am Stadtwanderweg 9.

Quelle: Text: Regiowiki (ergänzt um den Stadtwanderweg), Bilder: www.nikles.net



Disclaimer

Einige Texte sind von der freien Wikipedia kopiert und angepasst worden. Die allermeisten Bild- und Mediendateien sind aus eigener Quelle und können auf Anfrage für eigene Webseiten verwendet werden. Sollten sich dennoch Bild- oder Mediendateien auf dieser Seite finden, welche einen Copyright unterliegen, so bitte ich um Verständigung per Email office@nikles.net, damit ich einen Copyright-Vermerk bzw. Weblink anbringen kann, bzw. auf Wunsch die Bild- oder Mediendateien löschen kann.

Kontakt

Günter Nikles
Josef Reichl-Str. 17a/7
7540 Güssing
Austria

Email: office@nikles.net
Website: www.nikles.net
Fax: 03322/44384