Haus Dellacher

Das Haus Dellacher ist ein Wohnhaus in der Stadt Oberwart und ist unter der ObjektID: 8342 denkmalgeschützt. Das Wohnhaus wurde 1969 nach den Plänen des Architekten Raimund Abraham für einen befreundeten Fotografen erbaut. Der Entwurf folgt dem ebenerdigen traditionellen burgenländischen Haustypus und zeigt auch die Einfachheit der japanischen Tradition des Zen. So wurde beim Essplatz auf den möglichen Blick in die Ebene verzichtet und wählte die Belichtung durch eine obenliegende Lichtkuppel. Weiters lehnt sich der Entwurf an Raumanordnungen von Adolf Loos, mit springenden Raumebenen und nischenartigen holzverkleideten Einbauten. Der kubistische Baukörper – eine Stilform von Abraham – wurde gartenseitig mit Pflanzungen von Essigbäumen in der Anordnung eines Haines ergänzt. Im August 2015 wurde das Haus an Johannes Handler verkauft, welcher es sanieren und öffentlich zugänglich machen möchte. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart. Um das Veranstaltungsprogramm kümmert sich der Verein "Das Dellacher".

Disclaimer

Einige Texte sind von der freien Wikipedia kopiert und angepasst worden. Die allermeisten Bild- und Mediendateien sind aus eigener Quelle und können auf Anfrage für eigene Webseiten verwendet werden. Sollten sich dennoch Bild- oder Mediendateien auf dieser Seite finden, welche einen Copyright unterliegen, so bitte ich um Verständigung per Email guenter.nikles@gmx.at, damit ich einen Copyright-Vermerk bzw. Weblink anbringen kann, bzw. auf Wunsch die Bild- oder Mediendateien löschen kann.

Kontakt

Günter Nikles
Josef Reichl-Str. 17a/7
7540 Güssing
Austria

Email: guenter.nikles@gmx.at
Website: www.guessing.net
Fax: 03322/44384