Ungarisch: Várszentmiklós, [Landkarte des Eisenburger Komitates 1792: Sz. (Szent) Miklös], Kroatisch: Sv. Mikula
 
Hier geht es zu unserer Homepage www.st-nikolaus.com mit vielen Details und aktuellen News.

Aufzeichnungen zufolge geht die Besiedlung von Sankt Nikolaus auf das Jahr 1545 zurück. In diesem Jahr ließen sich 20 kroatische Flüchtlinge aus Slawonien mit ihren Familien in St. Nikolaus.

Im Jahr 1598 existierten nur 10 Häuser, von denen die meisten im Jahr 1605 beim Bocskay-Aufstand zerstört wurden.

Die Weingärten in St. Nikolaus wurden 1890 durch die Reblaus zerstört. Die Reblaus wurde 1868 mit Rebmaterial aus Nordamerika über Frankreich nach Österreich eingeschleppt, breitete sich rasant aus und vernichtete fast alle Bestände.

Die Kirche von St. Nikolaus bestand bereits 1545 und wurde die Kirche der Kroaten für das gesamte Güssinger Gebiet, sowie der Kroaten von Groß- und Kleinmürbisch, Krottendorf, Hasendorf, Kroatisch Tschantschendorf und Punitz, während die Jakobikirche als Pfarrkirche der Deutschen, und die Augustinerkirche (hier wurde 1648 das Franziskanerkloster errichtet) als Pfarrkirche der Ungarn diente. Auch die Toten aus Kleinmürbisch wurden bis zur Errichtung eines eigenen Friedhofes im Jahr 1822 in St. Nikolaus bestattet.

1580 – 1633 waren die Priester von St. Nikolaus Lutheraner, ab 1649 Priester des Franziskanerordens aus Güssing.

Die alte Kirche befand sich inmitten des Friedhofes. Nach einem Feuer 1897, das die Kirche bis auf die Grundmauern zerstörte, wurden diese abgerissen und die neue Kirche an ihrem heutigen Platz aufgebaut.

Weiters befand sich in St. Nikolaus auch eine Schule, die bis zum Jahr 1824 auch von den Kindern aus Kleinmürbisch besucht wurde.

Kultur und Sehenswürdigkeiten:
Kath. Filialkirche St. Nikolaus,  St. Nikolaus 15, nachdem die Vorgängerkirche bei einem Brand 1897 vollständig abgebrannt ist, wurde die Kirche neu errichtet und am 22. September 1907 vom Erzpriester Kanonikus Franz Baumgartner eingeweiht. Die 4 Linden vor der Kirche wurden 1908 gepflanzt.
Oberst Michael Vass-Bildstock, in den Bergen von St. Nikolaus
Holzkreuz, am Vorplatz der Filialkirche und Friedhof
Friedhofskreuz, in der Mitte des Friedhofes.
St. Nikolaus, OrtstafelSt. NikolausSt. Nikolaus, bei der Kreuzung nach GlasingSt. Nikolaus, bei der Kreuzung nach GlasingSt. NikolausSt. NikolausSt. Nikolaus, BushaltestelleSt. NikolausSt. Nikolaus, MehrzweckhausSt. Nikolaus, MehrzweckhausSt. NikolausSt. Nikolaus, KircheSt. Nikolaus, KircheSt. Nikolaus, KircheSt. Nikolaus, Kreuz vor der KircheSt. NikolausSt. Nikolaus1St. NikolausSt. NikolausSt. NikolausGüssing, Blick auf die BurgGüssing, Blick auf die BurgSt. Nikolaus, Oberst Michael Vass-BildstockSt. Nikolaus, Oberst Michael Vass-BildstockSt. Nikolaus, Fandl-(Aungschti)-BankSt. Nikolaus, Oberst Michael Vass-BildstockSt. Nikolaus, WegweiserSt. Nikolaus, Kerze 2014