Ungarisch: Ujvörösvagas

Redlschlag ist einer der höchstgelegenen Orte im Burgenland und entstand wahrscheinlich im 13. Jahrhundert. Redlschlag kam als letzte Tochtergemeinde zu Bernstein. Hier entspringt die Güns.

Redlschlag (ungarisch: Vörösvagas, Ujvörösvagas) ist ein Ortsteil der Marktgemeinde Bernstein, im burgenländischen Bezirk Oberwart (Österreich) und entstand vermutlich im 13. Jahrhundert. Die Ortschaft hat 428 Einwohner.

Geografie: Redlschlag liegt auf 690 Meter Seehöhe und ist somit der höchst gelegene Ort des Burgenlandes. Die höchste Erhebung ist das Steinstückl mit 833 Meter. Der Ort liegt sanft eingebettet in einer hügeligen Landschaft in den Ausläufern der Buckligen Welt und bietet zahlreiche Wander- und Radlerwege.

Entfernungsangaben:
Oberwart: 21 km, Bezirkshauptstadt
Bad Tatzmannsdorf: 15 km, Therme
Kirchschlag in der Buckligen Welt: 10 km, Passionsspielstadt (Niederösterreich)
Eisenstadt: 65 km, Landeshauptstadt
Wien: 115 km, Bundeshauptstadt
Ungarn: 23 km, Grenzübergang Rattersdorf-Liebing

Klima: Aufgrund der hohen Lage ist das Klima rau und reich an Niederschlägen. Der Jahresdurchschnitt erreicht zwischen 910 und 1200 Millimeter. Außerdem liegt es in einem relativ schneereichen Gebiet.

Vereine:
Spielgemeinschaft (SG) Redlschlag: Fußball, 2. Klasse A Süd
Freiwillige Feuerwehr Redlschlag: Erste Hilfe, Brand-/Löscheinsätze
Jäger: Revierbetreuung
Verschönerungsverein: Dorferneuerung und -pflege
IKBR - Burschen Redlschlag: Pflege von Brauchtum und Tradition (beispielsweise "Hochzeitsschießen", "Zwicklscheittragen", Faschingsumzug und andere mehr)

Essen und Trinken: Für Ortsbewohner und Gäste stehen ein Gasthaus und ein Café zur Verfügung.

Kultur und Sehenswürdigkeiten:
Aussichtswarte: Die Aussichtswarte (814 Meter), ortsbekannt unter Guglhupf oder Scheahaufen, liegt etwas außerhalb des Ortes und bietet einen ausgezeichneten Ausblick über die umliegende Umgebung. Bei klarer Sicht bietet sich ein eindrucksvolles Panorama, das von der Rax und den Schneeberg im Nordwesten, über die Bucklige Welt, den Neusiedler See im Osten bis hin in die Pannonische Tiefebene im Südosten.
Naturlehrpfad: Die alte Redlschlager Straße ist für Naturbegeistere eine Erlebnispfad. Der Naturlehrpfad hat eine Länge von 2,8 km.
Höhenwanderweg: Im Herbst 2012 wurde der Höhenwanderweg mit der Beschilderung und dem Druck der Wanderkaten fertiggestellt. Am 1. Mai 2013 wurde der Höhenwanderweg offiziell übergeben. Die Wanderkarten sind im Cafe Zapfel und im Gasthaus Servus zu bekommen.

Webseite der Gemeinde: www.redlschlag.at

Redlschlag, OrtstafelRedlschlagRedlschlagRedlschlagRedlschlagRedlschlagRedlschlagRedlschlag, DorfbrunnenRedlschlag, Altes Feuerwehrhaus und GemeindeamtRedlschlag, KriegerdenkmalRedlschlag, RastplatzRedlschlag, Sportplatz