Bitte wählen Sie im Menü die Bezirke und dann die jeweilige Gemeinde aus ...

an imageDiese Seite zeigt Ihnen interessante Bilder und Informationen der einzelnen Ortschaften (Auswahl im oberen Menü). Der Süden des Burgenlandes beherbergt das kleinste Weinbaugebiet des Burgenlands, und es stellt ein in Bezug auf Ursprünglichkeit und Natürlichkeit besonders einzigartiges touristisches Kleinod fernab jeglichen städtischen Lebens dar. Das Südburgenland besteht aus den Bezirken Güssing (ung: Németújvári járás), Jennersdorf (ung. Gyanafalvi járás) und Oberwart (ung: Felsoori járás, kroatisch Kotar Borta). Das hügelige Gelände fällt vom oststeirischen Hügelland und dem Günser Gebirge in Richtung Südosten ab. Die höchsten Erhebungen in diesem Teil südlich des Günser Gebirges gehen nur knapp über 400 Meter Seehöhe. Der Süden wird von den Flüssen Raab und Lafnitz und seinen vielen Zu- und Nebenläufen geprägt. Mit seiner landschaftlichen Schönheit, Kleinstrukturiertheit und Stille ist es ein besonderes Ziel für Familien und Touristen. Der Name "Burgenland" leitet sich von den Endsilben der deutschen Namen der vier früheren westungarischen Komitate Preßburg, Wieselburg, Ödenburg und Eisenburg ab (ursprünglicher Vorschlag: "Vierburgenland").

Viel Freude auf unserer Seite wünschen Silvia und Günter Nikles.