Ungarisch: Drumoly

Drumling ist eine kleine Landgemeinde 5 km von Oberwart und 4 km vom Kurort Bad Tatzmannsdorf entfernt und ist ein Ortsteil der Gemeinde Stadtschlaining. Der ungarische Ortsname ist Drumoly.

Geschichte: Der Ort gehörte wie das gesamte Burgenland bis 1920/21 zu Ungarn (Deutsch-Westungarn). Seit 1898 musste aufgrund der Magyarisierungspolitik der Regierung in Budapest der ungarische Ortsname Drumoly verwendet werden. Nach Ende des ersten Weltkriegs wurde nach zähen Verhandlungen Deutsch-Westungarn in den Verträgen von St. Germain und Trianon 1919 Österreich zugesprochen. Der Ort gehört seit 1921 zum neu gegründeten Bundesland Burgenland.

Wanderwege:

Route 1: Hochfeld Weg
Route 2: Golan Weg
Route 3: Golf Weg
Route 4: Panorama Weg
Route 7: Burgblick Weg
Route 8: Grosse Runde Weg
Route 9: Schönau Weg
Route 10: Hirschenstein Weg
Route 11: Geschriebenstein Weg

Radwege: Die 23 km lange, übersichtlich und einheitlich mit grünen Schriftzug und Bodenmarkierungen versehene Strecke des Radweges B 50 "Vierjahreszeiten", führt durch die wellenförmige Landschaft, ausgehend von Bad Tatzmannsdorf. Eine genaue Beschreibung mit allen Details findet man auf www.fahr-radwege.com (siehe auch www.best-of-burgenland.com mit einer Beschreibung aller Radwege des Burgenlandes). Durch die Ortschaft führt auch der B 51 - Junioren Rad-WM Strecke mit einer Länge von 14 km.

Drumling, OrtstafelDrumlingDrumling, DrumlingbachDrumling, Gemeindeamt und FeuerwehrDrumling, WanderwegeDrumling, Ortstafel