Jakobsmuschel

4. Etappe

Würmla - Langmannersdorf - Herzogenburg - Walpersdorf - Paudorf (29,5 km)
Teilnehmer: Christian, Gusti, Pepi, Charly und Niki

Kurzbeschreibung (tlw. nur Stichwörter) der 4. Etappe:

Haben uns beim Nah & Frisch in Würmla was Leckeres für unterwegs gekauft. Von Beginn an schmerzt die rechte große Zehe vom Gusti und auch sein Rucksack sitzt nicht richtig. Er hat das Gefühl, als hätte er auf der linken kleinen Zehe über Nacht einen Pilz bekommen. Alte Kellergasse, Scheune (einsturzgefährdet) mit alter Most- oder Weinpresse. Wir marschieren einige Zeit einen Damm entlang. Vor Langmannersdorf, bei einer Brücke, will eine alte Frau Wasser mit alter, kaputter (Rohr abgebrochen) Pumpe für Bewässerung sorgen. Wir fragen uns später, ob ihr dies auch gelungen ist. Die Kapelle im Ort besichtigt. Haus mit schöner Einfahrt bei Kreuzung (Kreuzung Barockstraße / Obere Ortsstraße). Höhe Gestettenfeld befindet sich ein Paintballfeld. An dieser Stelle wurde über gefährliche Wölfe gescherzt. Pause bei Marterl (Kreuzung Rosengasse). Schild (Jakobsweg Umleitung) in Wiese. Bei Steigung Richtung Einstieg beim Weingraben hilfsbereiter Landwirt (ist extra mit Traktor bis zum Wald, Einstieg Weingraben, nachgefahren). Bildstock mit Buch, Pause (eine Gruppe mit einen Tag Vorsprung befindet sich laut den Eintragungen vor uns). Steiler Abstieg durch lehmigen Graben zum Mittelpunkt NÖ (Max-Schubert-Warte). Pause bei Schautafel und Stein (Infotafel Jakobsweg). Niki und Peppi gehen voraus. Charly, Christian und Gusti besichtigen den Mittelpunkt von Niederösterreich (Rätselwand). Parallel entlang der Hochspannungsleitungen (hören das Knistern der Leitungen) Richtung Weingartenfeld. Kurze Unsicherheit (Charly und Gusti beraten richtigen Weg) über Wegführung bei Gabelung Weingartenfeld (vor Steigung). Pause vor der Straße Richtung Herzogenburg (Vogelfedern). Einige legen sich auf die Wiese. Folgen der Straße nach Herzogenburg (nicht orig. Weg über Oberwinden nach Herzogenburg). Bei der Brücke über Traisen weiß Gusti endlich, warum der Rucksack nicht richtig sitzt (Träger und Bauchgurt verdreht). Pause im Café Pension Zeitlos (Herzogenburg). Bier und Kaffee, nette Bedienung (mit gelber Bluse). Am Kreisverkehr ruft die Beifahrerin eines Alfa Cabrios heraus, in welche Richtung wir weiter gehen müssen. Ganz nett, die Leute hier!! Große Zehe von Gusti schmerzt wieder, die "billigen" Schuhe von Jack Wolfskin drücken ihm. Wielandsthal (Kreuzung Forststraße) Blasenpflaster über Zehe (für Gusti von Charly). Schöne Allee, Rätseln über Mauerkomplex nähe Walpersdorf (ehemaliger Schießplatz vom Schloss). In Walpersdorf bietet uns ein Einheimischer etwas zum Trinken an, wir lehnen dankend ab. Er will uns womöglich noch ein Bier geben. :-) Peppi, Christian und Niki warten schon beim Schloss. Pause beim Park. Schöner alter Baum (Rinde) und Hühner im Park vorm Schloss. In Inzersdorf, vor Anzenberg befinden sich schöne Häuser und Villen. Vor Walpersdorf und in Inzersdorf (wären nicht durch Inzersdorf gekommen) abweichend vom Plan gegangen. Bei Inzersdorf nach Anzenberg geht es steil bergauf. Dunkle Wolken, dicke Regentropfen. Regenschutz notwendig? Charly und Gusti ziehen sich um - 2x mal unnötig! Pause zwischen Anzenberg und Maria Ellend (Bankerl am Rein)? Besichtigung Maria Ellend. Tolle Aussicht auf Stift Göttweig. Gehen falsch durch Wald, dann über Wiese und Brennnessel Richtung Höbenbach. Richtig wäre Güterweg von Maria Ellend nach Höbenbach gewesen. Schöne Häuser in neuer Siedlung in Höbenbach. Straße geschottert, Kanaldeckel. Charly übernimmt für ein kurzes Stück Nikis Rücksack (Niki zickt wieder, lässt sich aber überreden). Kellergasse bergauf. Altes Feuerwehrauto (VW-Bus). Straße, Kreuzung Güterweg Maria Ellend beraten (Wegstrecke). Bergab Richtung Paudorf. Füße schmerzen, Fußsohlen brennen. Vor Themenweg in Paudorf 2x nette Joggerinnen (verstehen Spaß). Pause vor Themenweg (Bankerl). Hornissenangriff. Am Themenweg entlang des Höbenbach weiter Richtung Unterkunft (Gasthof - Pension Grubmüller). Es wird finster, Regenwolken ziehen auf. Kurz nach Eintreffen im Gh. strömender Regen - der liebe Gott meint es eben gut mit uns.

Unterkunft: Eine sehr tolle Unterkunft beim Gasthof - Pension Grubmüller in Paudorf. Schöne, gepflegte Zimmer und gutes Essen. Die Zimmer wurden gelost (1x 1-Bett-Zimmer, 2x 2-Bett-Zimmer). Christian, Peppi + Charly, Niki + Gusti.

Abendessen: Göttweiger Schnitzel und eine Flasche Wein. Verbraucht aussehende Frau (ca. 40) am Nebentisch betrinkt sich mit Wein (hat einen relativ gut aussehenden, gepflegten Begleiter). Wir trinken ein Bier. Beim Abendessen sitzt ein junges Paar an einen anderen Tisch neben uns, hübsche Dame (ca. 20), kräftig gebauter Begleiter mit Glatze, sprechen fast kein Wort miteinander. Nikis Beichte nach 2,5 Bier (was er gebeichtet hat, bleibt unser Geheimnis!!)

Frühstück: einfach lecker und reichlich. Sehr nette Bedienung.

Körperliche Beschwerden: Gusti: Halsschmerzen (nimmt Mexavit-Tabletten), Schnupfen (gelb), große Blase auf kleiner Zehe (rechts), linke (Ring-)Zehe blau (rechts Blase). Allen anderen tun die Füße weh.

Jakobsmuschel

4. Etappe


Teilnehmer:

Jakobsmuschel

4. Etappe


Teilnehmer:

Disclaimer

Einige Texte sind von der freien Wikipedia kopiert und angepasst worden. Die allermeisten Bild- und Mediendateien sind aus eigener Quelle und können auf Anfrage für eigene Webseiten verwendet werden. Sollten sich dennoch Bild- oder Mediendateien auf dieser Seite finden, welche einen Copyright unterliegen, so bitte ich um Verständigung per Email guenter.nikles@gmx.at, damit ich einen Copyright-Vermerk bzw. Weblink anbringen kann, bzw. auf Wunsch die Bild- oder Mediendateien löschen kann.

Kontakt

Günter Nikles
Josef Reichl-Str. 17a/7
7540 Güssing
Austria

Email: guenter.nikles@gmx.at
Website: www.nikles.net
Fax: 03322/44384