Jakobsmuschel

3. Etappe

Purkersdorf - Ried am Riederberg - Sieghartskirchen - Siegersdorf - Würmla (34,5 km)
Teilnehmer: Christian, Gusti, Peppi, Charly und Niki

Treffpunkt ist Purkersdorf (Ecke Schöffelgasse / Kaiser Josef Str.). Neben Friedhof vorbei steil hinauf Richtung Buchberg und Troppberg. Vom Wind umgerissene Bäume. Zwischen Kranawetten und Buchberg erzählen wir von Schlangenbissen, also Sachen, welche uns auch hier passieren könnten. :-) Troppberg Pinkelpause (Scherz über Wölfe). Rabenstein / Saubühel schöne Gräben. Klosterruine (wurde von den Türken niedergebrannt) mit Quelle. Purkersdorf bis Ried schön beschildert. In Ried begegnet uns ein freundlicher Mann mit Blumenerde. Kein Gasthof geöffnet. Auf Höhe Elsbach Reiterin auf weissen Pferd. Wir kommen kurz mit ihr ins Gespräch, aber alle 5 Jakobijünger haben keinen Platz auf Ihrem Pferd. Entlang Gasleitungen. In Sieghartskirchen machen wir Pause im Pizzeria & Cafeteria Venezia. Diese erste wirkliche Rast tut uns sehr gut. Regentropfen begleiten uns ab der Feldgasse. Im Wald Wolfslacken machen wir auf Baumstämmen eine kleine Pause. Wolfslacken und Heuberg schöner, saftig, hell-grüner Wald. Wir führen Gespräche über die Feuerwehr und alte Fortgehzeiten (Bewerbe). Ein Teil der Gruppe (Niki und Charly) folgt der Schotterstrasse Richtung Eichberg / Dietersdorf - übersahen Abzweigung in einer Kurve. Letztes Waldstück vor Siegersdorf steiler, schmaler, tiefer Graben mit Laub bedeckt. Ein Jakobijünger (Gusti) klagt bereits über Schmerzen im rechten Knie. In Siegersdorf machen wir eine kurze Trinkpause am Brunnen (Jakobsmuschel). Eine Selbstverpflegerhütte für Pilger wird gerade an dieser Stelle gebaut und angeblich 2011 eröffnet. Wir unterhalten uns einige Zeit mit einem Mann, der diese Pilgerhütte baut und erfahren so einige interessante Dinge. Von Siegersdorf bis Eiserne Hand (bei Reutberg) ist die Strecke wieder schön beschildert. Ein dicker, umgestürzter Baum versperrt unseren Weg nach Camino de Santiago. Bei der Weggabelung Richtung rechts retour begegnet uns ein gesprächiger Imker. Kurze Verschnaufpause bei einem sehr schönen Marterl / Bildstock. Dicke Regentropfen prasseln auf uns herab, dies wird in dieser Woche der einzige, kurze Regen bleiben. Regenschutz angelegt (war aber unnötig). Bei Eisernen Hand wieder vergangen (Eiserne Hand links, danach Schotterstrasse rechts folgen!!!!!. Wir folgten der falschen Richtung links der gelb-weißen Markierung). Wir suchen verzweifelt den richtigen Weg. Der Rest der Gruppe macht unterdessen eine Pause (Lichtung mit Baumstämmen). Wir machen unnötigerweise einen Umweg über Diesendorf. Wir marschiren querfeldein über eine Wiese bergab nach Diesendorf. Unseren Kollegen bei der Feuerwehr fällt ein mit Scheitholz verstapelter Hydrant auf. In Diesendorf gehen wir rechts die Strasse (Asphalt) bergauf zurück zur richtigen Route. An urigen Pferdestall vorbei. Niki sehr müde (Charly trägt ein Stück Nikis Rücksack - wider Nikis Willen, Dickschädel). Holzleiten - Würmla: Die Fußsohlen schmerzen dem Kollegen Gusti sehr. Sichtlich angeschlagen erreichen wir in Würmla den "Rustikalen" Kirchenwirt (Gasthof Burger).

Disclaimer

Einige Texte sind von der freien Wikipedia kopiert und angepasst worden. Die allermeisten Bild- und Mediendateien sind aus eigener Quelle und können auf Anfrage für eigene Webseiten verwendet werden. Sollten sich dennoch Bild- oder Mediendateien auf dieser Seite finden, welche einen Copyright unterliegen, so bitte ich um Verständigung per Email guenter.nikles@gmx.at, damit ich einen Copyright-Vermerk bzw. Weblink anbringen kann, bzw. auf Wunsch die Bild- oder Mediendateien löschen kann.

Kontakt

Günter Nikles
Josef Reichl-Str. 17a/7
7540 Güssing
Austria

Email: guenter.nikles@gmx.at
Website: www.nikles.net
Fax: 03322/44384