Latzer-Haus

Latzer-Haus, ehem. Hotel Zum Hirschen, befindet sich in der P. Gratian Leser-Straße 6 in Güssing und ist unter der ObjektID 28763 denkmalgeschützt. Zweigeschoßiges, zwölfachsiges Gebäude; im Erdgeschoß Arkaden. Fassadengliederung aus der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts.

Nach dem Krieg kehrte die Familie Latzer nach Güssing zurück. Nikolaus Latzer lebte trotz der Demütigungen, die er 1938 erfahren hatte, bis zu seinem Tode in den 1990er Jahren in seiner Heimatstadt. Er ist einer der ganz wenigen Juden des Burgenlandes, die nach der Shoah (oder Schoah, Sho’ah, hebräisch, = Unheil, Katastrophe, Heimsuchung) wieder zurückkehrten und hier den Lebensabend verbrachten.

Frau Alicia (Alice) Anna Latzer, geb. 1928-06-11, lebt heute in den USA, New York, wo sie als Reiseleiterin tätig ist.

Disclaimer

Einige Texte sind von der freien Wikipedia kopiert und angepasst worden. Die allermeisten Bild- und Mediendateien sind aus eigener Quelle und können auf Anfrage für eigene Webseiten verwendet werden. Sollten sich dennoch Bild- oder Mediendateien auf dieser Seite finden, welche einen Copyright unterliegen, so bitte ich um Verständigung per Email guenter.nikles@gmx.at, damit ich einen Copyright-Vermerk bzw. Weblink anbringen kann, bzw. auf Wunsch die Bild- oder Mediendateien löschen kann.

Kontakt

Günter Nikles
Josef Reichl-Str. 17a/7
7540 Güssing
Austria

Email: guenter.nikles@gmx.at
Website: www.guessing.net
Fax: 03322/44384